News  Arbeitssicherheit  

Sicherheitsbewusstsein im Straßenverkehr zählt

Bei Dienstfahrten oder Arbeitswegen kommen Unfälle häufig vor. Zwar lässt sich der Straßenverkehr nicht kontrollieren, aber Betriebe können das Sicherheitsbewusstsein ihrer Mitarbeiter fördern und damit viel bewirken.


Dass Wege- und Dienstunfälle keineswegs selten sind, weiß die Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro und Medienerzeugnisse (BG ETEM) aus ihren Mitgliedsbetrieben nur zu gut. Für Unfallbeteiligte bedeutet dies unter Umständen schwere Verletzungen, die manchmal sogar dauerhafte Folgen für die Gesundheit mit sich bringen. Betriebe sind mit längeren Ausfallzeiten konfrontiert – Vertretungsregelungen und Neuorganisation der Abläufe sind dann gefragt.

Unternehmen haben keinen Einfluss auf den Straßenverkehr, sind jedoch Wege- und Dienstunfällen nicht uneingeschränkt ausgeliefert. Denn: Die Ursache für Verkehrsunfälle begründet sich zu 90 Prozent in menschlichem Fehlverhalten. Betriebe können daher viel erreichen, wenn Sie das Sicherheitsbewusstsein ihrer Mitarbeiter fördern. Möglichkeiten dazu stellt Präventionsexpertin Ina Papen im Magazin "etem" vor. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit aller Beschäftigten unterstütze beispielsweise die intensive Unterweisung bei Dienstfahrzeugen. Gleiches gelte, wenn Betriebe ihre Mitarbeiter bei der Verkehrsmittelwahl unterstützen.

Damit sich Verkehrssicherheit im Bewusstsein der Beschäftigten sowie in der Unternehmenskultur verankert, stellt die BG ETEM ihren Mitgliedsunternehmen Maßnahmenpakete zur Verfügung. Darunter sind Seminar- und Medienangebote beispielweise zu Fahrsicherheitstrainings oder zu Airbag-Helmen für Radfahrer.

Quelle/Text: BG ETEM, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)
Foto: © Thaut Images - Fotolia.com


Unfallrisiko im Straßenverkehr: Lesen Sie auch » Ansatzpunkte zur Vermeidung von Abbiegeunfällen « >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Kreizberg, Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht - Loseblattwerksammlung von Klein und Bayer

Gefahrstoffrecht
von Dr. Helmut A. Klein / Dr. Philipp Bayer

Sammlung der chemikalienrechtlichen Gesetze, Verordnungen, EG-Richtlinien und technischen Regeln mit Erläuterungen
Loseblattwerk mit CD-ROM
ca. 1300 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung

11. Auflage 2019
192 Seiten, broschiert
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV 5 Gefahrstoffverordnung

CHV 5, Gefahrstoffverordnung

Textausgabe mit Materialiensammlung
25. Auflage 2017
220 Seiten, kartoniert
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt