News  Arbeitssicherheit  

Weiterer Rückgang tödlicher Arbeitsunfälle

Im Jahr 2016 ist die Zahl tödlicher Arbeitsunfälle weiter zurückgegangen. Das zeigt die vorläufige Statistik zum Unfallgeschehen am Arbeitsplatz des Spitzenverbands der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sowie der Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).


Aus der vorläufigen Statistik geht hervor: 2016 gab es insgesamt 424 tödliche Arbeitsunfälle, das sind 46 weniger als noch ein Jahr zuvor. Einen tödlichen Unfall auf dem Weg zur Arbeit erlitten 304 Versicherte – 44 weniger als im Jahr 2015. Tödliche Unfälle bei der Arbeit sowie auf dem Weg dorthin sind somit selten wie nie zuvor. »Auch wenn der Trend rückläufiger Zahlen sich bei den tödlichen Unfällen fortsetzt – jeder dieser Unfälle ist einer zu viel«, sagt DGUV-Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Breuer. »Wir werden daher in unseren Anstrengungen für eine sichere und gesunde Arbeitswelt nicht nachlassen.«

Einen leichten Anstieg im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete hingegen die Zahl meldepflichtiger Arbeitsunfälle. Die Zahl stieg von 866.056 (2015) auf 876.579 (2016). Insgesamt 184.824 meldepflichtige Wegeunfälle ereigneten sich in 2016. Dies ist ein Anstieg um rund drei Prozent. Über das tatsächliche Unfallrisiko bei der Arbeit, geben veröffentlichte Statistiken nur begrenzt Auskunft. Der Grund: Veränderungen am Arbeitsmarkt beeinflussen die absoluten Arbeitsunfallzahlen stark. Denn es passieren bei gleichem Unfallrisiko auch immer dort mehr Unfälle, wo mehr Beschäftigte arbeiten. Die Zahl der Arbeitsunfälle je 1.000 Vollarbeiter geben Unfallkassen und Berufsgenossenschaften jedoch erst im Sommer bekannt.

Quelle/Text: DGUV, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)
Foto: © akf - Fotolia.com

Berufskrankheiten: Lesen Sie auch »Verdachtsanzeigen nehmen zu« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt