News  Arbeitssicherheit  

Mehr Bewegung und Frischluft in Pausen

Die Augen brennen, der Nacken schmerzt: Jeder kennt die Folgen langen Arbeitens an Bildschirmarbeitsplätzen. Kurze Bewegungspausen liefern dabei nicht nur Entspannung, sie steigern auch die Arbeitsleistung.


Manchmal vergehen die Stunden bei der Arbeit wie im Flug. Viele Arbeitnehmer vergessen dabei, zwischendurch kurze Unterbrechungen einzulegen und ihre Erholungspause am Mittag optimal zu nutzen. Dabei belegen zahlreiche Studien: Durch regelmäßige Pausen steigt die Arbeitsleistung signifikant. Nützliche Tipps dazu gibt Dr. Wiete Schramm, Gesundheitsexpertin bei TÜV Rheinland: "Wer im Büro arbeitet, sollte sich alle zwei Stunden strecken, kurze Bewegungspausen einlegen und die Augen entspannen. Übungen, die ein bis zwei Minuten dauern, sind schon ausreichend."

Beim Arbeiten am Bildschirm ist es wichtig für die Augen, in den Pausen auch mal in die Ferne zu sehen. Dies beansprucht die Augenmuskulatur. Das Rollen mit den Augen sei ebenfalls hilfreich. Für Tätigkeiten in der Produktion sei es hingegen sinnvoll, jede Stunde zwischendurch eine andere Bewegung zu machen. Um den Rücken fit zu halten, empfiehlt die Gesundheitsexpertin Übungen wie die sog. Krone. Dabei macht man die Wirbelsäule ganz lang und streckt den Nacken, als hätte man eine Krone auf dem Kopf. Ebenfalls empfehlenswert ist es, sich wie eine Palme im Wind hin und her zu wiegen.

Wer kurze Bewegungspausen alle zwei Stunden schnell vergisst, der kann sich vom Computer daran automatisch erinnern lassen. Darüber hinaus: "In der Mittagspause sollte man auf jeden Fall aufstehen, möglichst an der frischen Luft laufen und gedanklich wegkommen von der Arbeit," rät Schramm. Für den Mittagstisch eigne sich bspw. Gemüse, Fisch, helles Fleisch oder Salat als leichte Kost ganz gut. Auf dem Rückweg von der Kantine sollte die Treppe anstelle des Aufzugs genutzt werden - jeder Schritt zählt.

Quelle/Text: TÜV Rheinland, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)
Foto: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Bildschirmarbeitsplatz: Lesen Sie auch »So stellen Sie den Bildschirm richtig ein« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt