News  Arbeitssicherheit  

Dynamische Arbeitsstationen und ihr gesundheitlicher Nutzen

Laufbänder, Fahrradergometer oder Stepper statt herkömmlichem Bürostuhl - dynamische Arbeitsstationen können sich positiv auf die Gesundheit von Beschäftigten auswirken. Die Konzepte sind aber noch nicht ganz ausgereift.


Dynamische Arbeitsstationen sind Arbeitsplätze, an denen Beschäftigte während ihrer Schreibtischtätigkeit gleichzeitig gehen oder Radfahren können. Dabei ersetzen Laufbänder, Fahrradergometer oder Stepper den herkömmlichen Bürostuhl. Dass sich diese Form des bewegten Arbeitens vorteilhaft auf die Gesundheit auswirkt, hat eine Untersuchung des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) ergeben.

Durch die Bewegung erhöht sich die körperliche Aktivität allgemein; Herzfrequenz und Energieverbrauch steigen ebenfalls an. Und das hat einen vergleichbaren Effekt wie ein kleiner Rundgang. »Damit holen Sie sich Ihren Abendspaziergang quasi an den Schreibtisch", sagt Professor Rolf Ellegast, stellvertretender IFA-Leiter. Die körperliche Aktivität erfolgt somit während der Arbeitszeit. Das bietet vor allem Menschen einen Vorteil, denen es nicht gelingt, Zeit für ausreichend Sport in ihren Alltag einzubauen.

Ein Nachteil: Auch wenn es erste Produkte für dynamische Arbeitsstationen in den USA bereits gibt, sind die Konzepte noch nicht vollständig ausgereift. Personen äußerten bei den Tests der dynamischen Arbeitsvarianten einige Kritikpunkte. Diese betrafen die unergonomische Gestaltung und das Ablenkungspotential. Die Arbeitsergebnisse blieben von den aktivitätsfördernden Maßnahmen jedoch weitestgehend unbeeinflusst.

Quelle/Text: DGUV, Redaktion arbeitssicherheit.de
Foto: Dominik Buschardt / DGUV


Gesundheitsförderndes Verhalten: Lesen Sie auch »Vielsitzer sterben früher« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt