News  Arbeitssicherheit  

Neue DGUV-Information 206-017: Handlungshilfe für traumatische Erlebnisse

Manchmal können auch die besten Sicherheitsmaßnahmen schwere Arbeitsunfälle nicht verhindern. Das kommt zwar selten vor, aber es passiert. Die neue DGUV-Information 206-017 »Gut vorbereitet für den Ernstfall! - Mit traumatischen Ereignissen im Betrieb umgehen« bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich auf den Ernstfall vorzubereiten und ihren Fürsorgepflichten nachzukommen.


Traumatische Ereignisse stellen für Betroffene und Personen, die Arbeitsunfälle unmittelbar miterlebt haben, eine extreme psychische Belastung dar, die zeitnah erkannt und behandelt werden muss. Ansonsten können sie sich in schwerwiegende Krankheiten wandeln, die mitunter in langen Arbeitsausfallzeiten gipfeln. Die neue DGUV-Information 206-017 »Gut vorbereitet für den Ernstfall! - Mit traumatischen Ereignissen im Betrieb umgehen« unterstützt Unternehmen bei der Vorbereitung auf den Ernstfall.

Die Handlungshilfe richtet sich an alle Unternehmen, bei denen die Wahrscheinlichkeit eines schwerwiegenden Arbeitsunfalls gegeben ist, zum Beispiel bei Transport- und Bauunternehmen. Sie skizziert, wie Unternehmen anhand einer Gefährdungsbeurteilung herausfinden können, ob sie Maßnahmen ergreifen sollten und benennt das praktische Vorgehen zur Erarbeitung eines Betreuungskonzeptes, das einen Notfallplan sowie die Bestimmung und Einarbeitung von Kümmerern und Ersthelfern umfasst.

Neben Hinweisen zum praktischen Vorgehen im Ernstfall enthält die DGUV-Information 206-017 Informationen für die Zeit nach einem traumatischen Ereignis, etwa Behandlungsmaßnahmen für Betroffene, die von Unfallkassen oder Berufsgenossenschaften angeboten werden. Dazu zählen das Reha-Management, psychotherapeutische Verfahren sowie Wiedereingliederungsprogramme.

Rechtliche Hinweise, ein Auszug von praxisrelevanten Fragen- und Antworten sowie Anhänge mit weiterführenden Informationen und Hilfestellungen sowie mit einem Notfallplan-Formular und einer »Prüfliste Psychotrauma der Unfallversicherung Bund und Bahn« bilden den Abschluss der Schrift.

Quelle/Text: DGUV, Redaktion arbeitssicherheit.de
Foto: © wellphoto - Fotolia.com


Arbeitssicherheit: Lesen Sie auch »Schutz vor tätlichen Angriffen« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt