News  Erste Hilfe  

Ausbildung zum betrieblichen Ersthelfer: VBG trägt Lehrgangskosten

Erste-Hilfe-Maßnahmen am Unfallort können Leben retten. Für die Ausbildung von Mitarbeitern zum betrieblichen Ersthelfer übernimmt unter anderem die gesetzliche Unfallversicherung VBG die Kosten.


Ob Verletzung durch einen Arbeitsunfall oder plötzliche Bewusstlosigkeit: In vielen Situation sind Erste-Hilfe-Maßnahmen erforderlich. Diese können Leben retten und Schlimmeres vermeiden. Anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages am 10. September 2016 empfiehlt die VBG ihren Versicherten, sich zu betrieblichen Ersthelfern ausbilden zu lassen. Die Lehrgangskosten trägt die VBG im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen für versicherte Arbeitnehmer.

Im vergangenen Jahr nutzten etwa 200.000 Versicherte der VGB das Aus- und Fortbildungsangebot zu Ersthelfern. Insgesamt neun Unterrichtseinheiten von 45 Minuten sorgen dafür, dass Kursteilnehmer zahlreiche Maßnahmen erlernen, die sie in Notfallsituationen am Arbeitsplatz anwenden können. Verpflichtend ist es, alle zwei Jahre die Kenntnisse und Fähigkeiten bei einer Fortbildung aufzufrischen. Die Kursgebühren rechnet die Ausbildungsstelle direkt mit der VBG ab. Das Unternehmen übernimmt Entgeltfortzahlung und Fahrtkosten selbst.

Sind Beschäftigte an einer Ausbildung zum Ersthelfer interessiert, können Unternehmen sie direkt bei der ermächtigten Ausbildungsstellen anmelden. Neben der VBG lassen auch andere Träger der gesetzlichen Unfallversicherung Ersthelfer aus- und fortbilden und tragen die Lehrgangsgebühren. Unternehmen, für die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand zuständig sind, können sich im Vorfeld dort über Lehrangebote und Kostenübernahmen informieren.

Quelle/Text: VBG, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)
Foto: © Microgen - Fotolia.com


Hilfsmaßnahmen beim Arbeitsunfall: Lesen Sie auch »Schnelles und richtiges Handeln kann Leben retten« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Erste Hilfe

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt