News  Arbeitssicherheit, Gefahrstoffe  

Sicherer Umgang mit Nanomaterialien in der Textilbranche

In der Textilbranche, vor allem in den Bereichen Herstellung und Veredelung, kommen immer häufiger Nanomaterialien und -technologien zum Einsatz. Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftrage und Beschäftigte sollten sich im sicheren Umgang schulen, denn den winzig kleinen Teilchen sagt man eine gesundheitsschädigende Wirkung nach. Ab sofort steht mit »Nanorama Textil« ein kostenloses E-Learning-Tool zur Verfügung.


Am Tintenstrahldrucker, im Umgang mit Farbstoffen oder an der Foulardmaschine - an vielen Stellen in der Textilproduktion kommen Nanomaterialien zum Einsatz. Um sich vor der Exposition bestmöglich zu schützen, sollten sich Beschäftigte, aber auch Sicherheitsfachkräfte und Sicherheitsbeauftragte im sicheren Umgang schulen. Denn über die Wirkung der winzig kleinen Teilchen auf die Gesundheit des Menschen ist bisher wenig bekannt. Laut des Umweltbundesamtes ist jedoch vor allem dann mit gesundheitlichen Risiken zu rechnen, wenn Nanomaterialien als freie Teilchen in Produkten - zum Beispiel in Farbspray - über die Atemwege in den menschlichen Körper gelangen.

Zu Schulungszwecken hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro und Medienerzeugnisse (BG ETEM) ein E-Learning-Tool entwickelt, das speziell auf den Textilbereich zugeschnitten ist.

Das Tool enthält sechs virtuelle Räume beziehungsweise Arbeitssituationen aus der Textilbranche, in denen mit Nanomaterialen gearbeitet wird. Der Anwender kann sich mit der Computer-Maus durch die einzelnen Arbeitsumgebungen bewegen und aktiv hinterlegte Flächen aufrufen. Diese enthalten Zusatzinformationen zu Schutzmaßnahmen, zur Exposition und zu Anwendungen von Nanomaterialien beziehungsweise von Nanotechnologie.

Die Nutzung des E-Learning-Tools ist kostenlos. Heruntergeladen werden kann es unter dem Link nano.dguv.de/nanorama/bgetem. Nach »Nanorama Bau«, »Nanorama Labor« und »Nanorama Kfz-Werkstatt« ist »Nanorama Textil« das vierte Modul aus der Reiher der »Nanoramen« der DGUV (nano.dguv.de).

Quelle/Text: BG ETEM, umweltbundesamt.de, Redaktion arbeitssicherheit.de
Foto: Moreno Soppelsa - Fotolia.com

Nanomaterialien: Lesen Sie auch »DaNa2.0: Wissens-Plattform bietet Infos zu Nanomaterialien« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt