News  Arbeitssicherheit  

Optische Strahlenbelastung an Schweißarbeitsplätzen

Beim Lichtbogenschweißen werden optische Strahlen freigesetzt. Fehlen angemessene Schutzmaßnahmen, kann dies zu einer Gesundheitsgefährdung für Beschäftige führen.

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat die optische Strahlenbelastung beim Schweißen untersucht. Hintergrund ist die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten an Schweißarbeitsplätzen zu schützen. Die Untersuchung fasst Ergebnisse zusammen und leitet Emissionsmodelle ab. Damit lasse sich die Gefährdungsbeurteilung an Schweißarbeitsplätzen vereinfachen.

Lichtbogenschweißen setzt optische Strahlung im ultravioletten, sichtbaren und infraroten Wellenlängenbereich frei. Beim Schweißvorgang wird der im Arbeitsschutz vorgeschriebene Grenzwert fast immer überschritten. Die Schweißtechnik erlebt seit Jahren eine stetige Weiterentwicklung. Vor allem moderne Verfahren führen verstärkt zu intensiver ultravioletter und sichtbarer optischer Strahlung. Für Beschäftigte bedeutet dies ein erhöhtes gesundheitliches Risiko.

Die Ergebnisse beziehungsweise die daraus abgeleiteten Emissionsmodelle ermöglichen, optische Strahlenbelastung ohne vorherige Messungen rechnerisch zu bestimmen. Als wesentliche Größen fließen Schweißstromstärke, Schweißspannung und der Werkstoff mit in die Berechnung ein. Die Neubewertung optischer Strahlungsbelastung an Schweißarbeitsplätzen sorgt für mehr Schutz vor optischer Strahlung. Darüber hinaus führen die Emissionsmodelle dazu, dass die

https://www.arbeitssicherheit.de/de/html/nachrichten/anzeigen/1271/Verfahren-zur-Messung-optischer-Strahlung/" target="_blank">Gefährdungsbeurteilung erleichtert wird. Ebenso liefert die Untersuchung eine fundierte Datenbasis hinsichtlich optischer Strahlungsemission der verschiedenen Schweißverfahren.

Die Ergebnisse fasst der BAuA-Bericht »Optische Strahlenbelastung beim Schweißen - Erfassung und Bewertung« zusammen.

Quelle/Text: BAuA, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)

Foto: © kasto – stock.adobe.com
 

Technische Regel: Lesen Sie auch »Schutz vor künstlicher optischer Strahlung« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt