News  Arbeitssicherheit  

Neue Branchenregel: DGUV Regel 109-603 – Branche Schiffbau

Arbeitssicherheit beim Schiffbau erfordert gute Koordination.
Foto: © 胜 张 - stock.adobe.com

Es gibt eine neue Branchenregel für das Arbeiten in einer Werft. Die DGUV Regel 109-603 – Branche Schiffbau enthält rechtliche Vorgaben und zahlreiche Präventionsmaßnahmen.

Für mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit im Bereich Schiffbau hat die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) eine Branchenregel DGUV Regel 109-603 – Schiffbau neu veröffentlich. Sie soll Unternehmen dabei helfen ihren Beschäftigten einen Arbeitsplatz zu bieten, der die Gefahren so weit wie möglich reduziert. Das erfordert ein Höchstmaß an Koordination und Sicherheitsmaßnahmen. Beim Bau eines neuen Ozeanriesen sind immerhin mehrere Tausend Beschäftigte tätig – und zwar gleichzeitig.

Die potentiellen Gefahren in einer Werft sind zahlreich

Montagearbeiten und Reparaturen werden mitunter in hoher Höhe durchgeführt, das Arbeiten in sehr engen Räumen oder der Transport überdimensionaler Bauteile in Kombination mit viel Lärm, das sind nur einige Gefahrenherde beim Schiffbau: Das »Potenzial für Unfälle und Berufskrankheiten bei der Arbeit auf einem Werftgelände ist groß«, so die BGHM. Eine weitere Herausforderung ist die Zuarbeit von nicht wenigen Fremdfirmen und Zulieferern.

Deswegen enthält die neue DGUV Regel 109-603 – Branche Schiffbau neben rechtlichen Vorgaben auch wirksame Arbeitsschutzmaßnahmen auch in Bezug auf die sicherheitsgerechte Konstruktion und Einrichtung von Arbeitsplätzen sowie die entsprechende Planung.

Um sicherzugehen, dass alle Lösungsvorschläge auch in der Praxis funktionieren haben an der Erstellung der Branchenregel Fachleute der BGHM, Sicherheitsfachkräfte verschiedener Werften sowie Vertreter der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbände der Schiffbauindustrie mitgeholfen.

Die BGHM bietet die DGUV Regel 109-603 – Branche Schiffbau auf ihrer Internetseite zum kostenlosen Herunterladen an.

Quelle/Text: BGHM, Redaktion arbeitssicherheit.de

Arbeitsschutz: Lesen Sie auch »Absturzsicherung bei Arbeiten in der Höhe« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Kreizberg, Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt