News  Arbeitssicherheit, PSA  

Quantensprünge in der Arbeitssicherheit

Inhaltsstark wie nie – so präsentiert sich die dritte ArbeitsSicherheit Schweiz am 17. und 18. November 2010 in Basel: Die Fachmesse für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz baut im Verbund mit der Corporate Health Convention ihr Programmangebot noch einmal deutlich aus.


Dabei konzentriert sich die ArbeitsSicherheit Schweiz auf die »harten Faktoren« im Arbeitsschutz, während die neue europäische Fachmesse den Fokus auf betriebliche Gesundheitsförderung, Ergonomie und Demografie richtet. Besucher können mit einem Ticket das Gesamtangebot beider Messen nutzen, das neben den Standpräsentationen von mehr als 100 Ausstellern ein hochkarätiges Programm in drei Praxisforen beinhaltet.

Vorträge und Referenten

Das Ziel ist noch nicht erreicht, aber laut Thomas Braun durchaus realisierbar -und zwar bereits in unmittelbarer Zukunft: »2015: Stellen Sie sich vor, Arbeitssicherheit macht Spaß und wird von allen umgesetzt! Was ist passiert?« hat der Forschungsleiter vom Institut für angewandte Morphologie ein vielversprechendes Gedankenspiel überschrieben, zu dem er das Publikum im Forum eins einlädt. Der Referent geht davon aus, dass Arbeitssicherheit zu einem beträchtlichen Teil Einstellungssache ist. Doch wie lassen sich hemmende Denkweisen erfolgreich ändern und dauerhaft umstellen? Thomas Braun will anhand konkreter Beispiele aufzeigen, wie Firmen Quantensprünge in punkto Sicherheit und Wohlbefinden der Belegschaft vollziehen und dabei sogar noch an Zeit gewinnen können.

Zwar investieren immer mehr Unternehmen aus eigener Überzeugung in den Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeitenden, sie sind jedoch auch durch gesetzliche Vorgaben zum Handeln verpflichtet. Dabei ist es nicht leicht, den Überblick über Gesetze, Vorschriften und Normen zu bewahren. Abhilfe verspricht René Wyssmüller von der SNV Schweizerische Normen-Vereinigung: Der Experte gibt am ersten Messetag interessierten Fachbesuchern im Forum eins Einblick in die »Welt der Normung« und beschreibt, wie Vorschriften erfolgreich in die alltägliche Sicherheit integriert werden.

Der Einsatz hochentwickelter Technik und neuer Technologien, die Rationalisierung und Flexibilisierung betrieblicher Prozesse sowie massiver Zeitdruck prägen den Arbeitsalltag vieler Menschen. Die immens gestiegenen Anforderungen wirken sich nicht selten negativ auf die Arbeitsleistung und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden aus. Einen Überblick über psychische Gesundheit am Arbeitsplatz gibt Dr. Peter Meier vom IVA - Interkantonaler Verband für Arbeitnehmerschutz im Forum drei. Der Experte erklärt zudem, welche Handlungsanforderungen von konkreten psychischen Belastungssituationen ausgehen.

Eine zentrale Herausforderung in der betrieblichen Gesundheitsförderung ist der demografische Wandel. Mit einem vierstufigen »Demografischen Fitness-Programm« können sowohl die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen als auch die Arbeits- und Leistungsfähigkeit sowie die Lebensqualität der Mitarbeitenden erhalten und gefördert werden. Dr. Anja Mücke von der Fachhochschule Nordwestschweiz macht »Fit für den demografischen Wandel«, indem sie näher auf die vier Handlungsfelder »Wissen, wo das Unternehmen steht«, »Wissen, wo der Mitarbeitende steht«, »Von Beispielen guter Praxis lernen« und »Qualifizieren der Führungskräfte« eingeht.

Einblick in die »harten« und »weichen« Faktoren im Arbeitsschutz
Durch die enge Verzahnung der ArbeitsSicherheit Schweiz mit der Corporate Health Convention erhalten die Fachbesucher umfassenden Einblick in die »harten« als auch in die »weichen« Faktoren im Arbeitsschutz.

Messebesucher auf der Arbeitssicherheit Schweiz

Corporate Health Convention bei der »PERSONAL2011«

Anders als die ArbeitsSicherheit Schweiz ist die Corporate Health Convention länderübergreifend und im jährlichen Turnus konzipiert. Durch wechselnde Standorte in den DACH-Ländern will die neue Fachmesse Impulse aus den verschiedenen Regionen aufgreifen. Nach ihrem Auftakt in der Schweiz schließt sie sich am 13. und 14. April 2011 der PERSONAL2011 in München an. Die Verbindung mit der Fachmesse für Personalmanagement erscheint sinnvoll, weil das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement eine zunehmend wichtige Rolle in der Personalarbeit spielt.

Weitere Informationen zur ArbeitsSicherheit Schweiz und zur Corporate Health Convention sind im Internet unter www.arbeits-sicherheit-schweiz.ch oder www.corporate-health-convention.com zu finden.

Quelle: spring Messe Management GmbH & Co. KG, www.messe.org

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt