News  Arbeitssicherheit  

Katastrophenmanagement – schnell und koordiniert Hilfe leisten

Ab kommenden Oktober können sich Interessenten aus Hilfs- und Rettungsdiensten an der Hochschule München zum Katastrophenmanager ausbilden lassen. Neu ist, dass auch Gasthörer einzelne Module der Weiterbildung besuchen dürfen.

Das Gefahrenpotenzial steigt: Die Nachrichten über Erdbeben, Hochwasser oder Erdrutsche nehmen zu. Auch regional sind Hochwasser, Großbrände, Zug- oder Busunglücke, aber auch Sturm- und Hagelunwetter Szenarienfür den Katastrophenfall oder größere Schadenslagen. Dann sind Spezialisten gefragt, die schnell und koordiniert Hilfe auf den Weg bringen.

Um dem wachsenden Bedarf an diesen Fachleuten gerecht zu werden, hat die Hochschule München in Zusammenarbeit mit dem Bildungsinstitut DIALOGICA - Die Europa Akademie den berufsbegleitenden Zertifikatsstudiengang Katastrophenmanagement entwickelt.

In fünf Modulen über zwei Semester erfahren professionelle und ehrenamtliche Mitarbeiter in Hilfs- und Rettungsorganisationen, wie Gefahren- und Gefährdungspotenziale einzuschätzen sind. Organisationen zeigen als Kooperationspartner konkrete Methoden der Krisenprävention und Wege, wie im Katastrophenfall zu handeln ist. Auch der interkulturelle Aspekt wird vor dem Hintergrund weltweiter Einsätze behandelt. Die Teilnehmer profitieren dabei von Referenten aus Theorie, Wissenschaft und Praxis.


Durch die erworbene Sachkompetenz qualifizieren sich die zukünftigen Katastrophenmanager für Führungs- und Koordinationsaufgaben in ihren Organisationen, aber auch in größeren Unternehmen als Sicherheitsbeauftragter und in den Kommunen und Ländern im Bereich des Katastrophenschutzes.

Nähere Informationen sind im Internet unter www.hm.edu/weiterbildung oder www.europa-akademie.biz zu finden. Hier sind auch die einzelnen Modulinhalte sowie die Preise und Anmeldevoraussetzungen hinterlegt. Die Anmeldung ist seit 1. Juni möglich.

Quelle: www.europa-akademie.biz

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt