News  Arbeitssicherheit, Brandschutz  

Einsatzfahrzeuge sicherer machen

Ungünstige Wetterbedingungen, Dämmerung und Dunkelheit gefährden häufig die Einsätze von Rettungsdienstfahrzeugen der Feuerwehr. Um die Wahrnehmbarkeit der Einsatzfahrzeuge zu verbessern und somit das Unfallrisiko deutlich zu vermindern, erarbeitete das Multi-Technologieunternehmen 3M zusammen mit dem Kreisbranddirektor des Rhein-Kreises Neuss und dem Folienspezialisten Wagner Projekte ein neues Konzept zur Verklebung von Einsatzfahrzeugen. Vorgestellt wurde dieses Konzept im Rahmen einer Brandmeistertagung am 01. Oktober 2009 in Neuss.

Diese Fortbildungsveranstaltung für leitende Funktionen der Feuerwehren im Rhein-Kreis Neuss fand im europäischen 3M Forschungszentrum in Neuss statt. Hochkarätige Referenten aus unterschiedlichen Bereichen informierten die Teilnehmer über Themen rund um das Thema Verkehrssicherheit.

Nach einer Führung durch das Produkt-Universum begrüßte Marion Wenge, als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für den Geschäftsbereich Display & Graphics, die Teilnehmer und übergab ein nach dem neuen Konzept verklebtes Einsatzfahrzeug. 3M sponserte hierbei die retroreflektierenden Folien für eine bessere Tag- und Nachtsichtbarkeit, sowie die Verklebung des Prototypen.

Zu Beginn der darauf folgenden Vortragsreihe stellte René Schubert, Oberbrandrat der Feuerwehr Ratingen, die neue DIN 14502-3 zur Farbgebung und Kennzeichnung von Einsatzfahrzeugen vor. Im Anschluss informierte Branddirektor Ulrich Cimolino von der Feuerwehr Düsseldorf über die technischen Möglichkeiten einer erhöhten Sicherheit von Einsatzkräften durch verbesserte Wahrnehmbarkeit ihrer Fahrzeuge. Weitere Vorträge behandelten Themen wie Warn- und Kontrasteffekte, die optische Gestaltung von Einsatzfahrzeugen und Aspekte des Personenschutzes.

Zum Abschluss der Veranstaltung konnten sich die Teilnehmer bei einer Nacht-Demo auf dem 3M Firmengelände von der Wirkungsweise der retroreflektierenden und fluoreszierenden Folien und der deutlich verbesserten Wahrnehmbarkeit des Einsatzfahrzeuges überzeugen.

Quelle: 3M Deutschland - http://solutions.3mdeutschland.de/wps/portal/3M/de_DE/EU2/Country/


{$slot_slot_46}

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt