News  Arbeitssicherheit  

Echtzeit-Analyse elektromagnetischer Felder im Handheld-Format

Die Firma Narda Safety Test Solutions hat ein frequenzselektives Messgerät für elektromagnetische Felder mit einer »Scop«-Betriebsart ausgestattet. Signale von Radaranlagen, von mobilen Kommunikationsdiensten wie WiFi, WLAN, WiMAX, DECT oder von Funksteuerungen wie ZigBee und Bluetooth lassen sich jetzt auf den Frequenzinhalt und auf den Zeitverlauf hin analysieren.

Das Selective Radiation Meter SRM-3006 mit einer Betriebsart »Scope« erhältlich. In dieser Betriebsart stellt das Gerät den Zeitverlauf eines frequenzselektiv erfassten Signals in Echtzeit dar. Wie bei einem Oszilloskop lassen sich Impulslängen und Periodendauern ausmessen und Trigger setzen. Die einstellbaren Zeitintervalle reichen von 24 Stunden bis zu Mikrosekunden; die Auflösung geht herab bis zu Nanosekunden. Damit lassen sich sowohl Langzeitbeobachtungen von einzelnen Funkkanälen z. B. über den Tagesverlauf durchführen als auch kürzeste Impulse z. B. von Radaranlagen erfassen.

Die Kombination von frequenzselektiver Messung und zeitlicher Darstellung erschließt Möglichkeiten, die weder eine reine Spektrumanalyse noch eine einfache zeitliche Messung bieten:

  • In unbekannten Multi-Frequenz-Umgebungen können Spezialisten die Art der Feldquellen erkennen, indem sie eine im Spektrum dargestellte Frequenzlinie markieren und dann auf „Scope" wechseln, um den Zeitverlauf zu betrachten, der bei mobilen Kommunikationsdiensten wie WiFi, WLAN, WiMAX oder DECT jeweils typische Charakteristika aufweist. Die Frequenz-Auflösungsbandbreite (RBW) lässt sich zwischen 40 kHz und 32 MHz einstellen - genug, um einen gesamten WiMAX-Kanal zu erfassen.
  • Bei bekannten Signalen wie z. B. von GSM-Mobilfunkstationen können Betreiber einen einzelnen Verkehrskanal (TCH) mit 200 kHz Bandbreite selektieren und in »Scope« die Auslastung der einzelnen Zeitschlitze innerhalb des Frequenzkanals ausmessen.
  • Bei Funksteuerungssignalen in der Industrie, z. B. von ZigBee, Bluetooth oder im öffentlichen und privaten Bereich - Garagentoröffner, Autoschlüssel, Installationsschaltungen - erfasst das Gerät in der Betriebsart »Scope« die echten Spitzenwerte auch bei komplizierten Signalüberlagerungen.

Das SRM-3006 misst gleichzeitig Mittelwerte, Effektivwerte und Spitzenwerte, aus deren Verhältnis zueinander weitere Rückschlüsse auf die Art der Feldquellen gezogen werden können. Alle Ergebnisse zeigt das Gerät wahlweise in physikalischen Größen wie Feldstärke (V/m, A/m), Leistungsdichte (W/m2, mW/cm2), in logarithmischen Größen (dBµV) oder direkt in Prozent des zulässigen Grenzwerts an. Dazu sind die Bewertungskurven aller gängigen Sicherheitsstandards im Gerät gespeichert.

Bei Verwendung Narda-eigener Messantennen berücksichtigt das SRM-3006 automatisch die Kalibrierdaten. Das Gerät akzeptiert auch Messantennen anderer Hersteller, z. B. sog. Schnüffelsonden, wobei sich die Kalibrierdaten per Software auf das Gerät übertragen lassen.

Grundsätzliches zum SRM-3006

Das Selective Radiation Meter SRM-3006 wurde speziell für Umwelt- und Sicherheitsmessungen in elektromagnetischen Feldern entwickelt. Mit isotropen Messantennen deckt das Gerät den gesamten Frequenzbereich von 9 kHz bis 6 GHz ab. Sein Einsatzbereich erstreckt sich deshalb von Sicherheitsuntersuchungen im Nahfeld von Langwellensendern über Messungen an Rundfunk- und TV-Sendern bis zu Expositionsmessungen an mobilen Kommunikationsdiensten der jüngsten Generation.

Quelle: Narda Safety Test Solutions GmbH - http://www.narda-sts.de

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt