News  Arbeitssicherheit  

"Altersgerechte Arbeitsbedingungen" gestalten

Vor drei Jahren fiel der Startschuss zum Förderschwerpunkt "Altersgerechte Arbeitsbedingungen" im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Mittlerweile sind die drei geförderten und von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) wissenschaftlich begleiteten Projekte abgeschlossen. Auf der Abschlussveranstaltung des Förderschwerpunktes präsentieren die Projekte "GAbi - Gestaltung altersgerechter Arbeitsbedingungen in Krankenhaus und Altenheim", "LagO - Länger arbeiten in gesunden Organisationen" und "MiaA - Menschen in altersgerechter Arbeitskultur" ihre Ergebnisse. Die Abschlussveranstaltung findet am Dienstag, 15. September 2009, zwischen 10.30 Uhr und 15.30 Uhr im Harenberg-City-Center in Dortmund statt.

Für ihre jeweiligen Themenschwerpunkte erarbeiteten alle Projekte anwendungsorientierte Handlungsleitfäden. Sie sollen es anderen Unternehmen erleichtern, den Anforderungen des demografischen Wandels gerecht zu werden.

Im Projekt "GAbi" konnten zukunftsweisende und praktikable Ideen zur Bewältigung der Herausforderungen des demografischen Wandels im Gesundheitswesen erarbeitet und in der Praxis erprobt werden. Den Praxisleitfaden des Projekts ergänzt ein E?Learning-Tool für interessierte Akteure des Gesundheitswesens.

In einem beteiligungsorientierten Prozess wurden im Projekt "LagO" gemeinsam mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen Konzepte und Maßnahmen entwickelt und erprobt, mit denen die Gesundheit und die Beschäftigungsfähigkeit vor allem bei schwer körperlich belastenden Tätigkeiten erhalten und zugleich ein alternsgerechtes Arbeiten über den Erwerbsverlauf hinweg gefördert werden können.

Unter dem Leitsatz "Arbeiten dürfen, können und wollen!" beschäftigte sich das Projekt "MiaA" intensiv mit den Facetten einer alter(n)sgerechten Arbeitskultur in Unternehmen. Daraus entstand ein branchenübergreifendes Online-Training "Führen im demografischen Wandel".

Das gesamte Programm der Abschlussveranstaltung des Förderschwerpunkts "Altersgerechte Arbeitsbedingungen" befindet sich in der Rubrik Aktuelles und Termine auf der BAuA-Homepage www.baua.de. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich. Die Organisation der Abschlussveranstaltung liegt beim Institut für gesundheitliche Prävention (IGFP). Weitere Informationen und Anmeldung zur Veranstaltung telefonisch unter 02506 300280 oder per E-Mail projekt@igfp.de.

Weitere aktuelle Informationen zum Modellprogramm und zum Förderschwerpunkt befinden sich unter der Adresse www.baua.de/modellprogramm auf der Homepage der BAuA.

Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) - http://www.baua.de

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt