DGUV Information 201-022 - Handlungsanleitung für die Arbeit mit Geräten zur pro...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.6, 3.6 Persönliche Schutzausrüstungen
Abschnitt 3.6
Handlungsanleitung für die Arbeit mit Geräten zur provisorischen Rohrabsperrung (DGUV Information 201-022)
Titel: Handlungsanleitung für die Arbeit mit Geräten zur provisorischen Rohrabsperrung (DGUV Information 201-022)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 201-022
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.6 – 3.6 Persönliche Schutzausrüstungen

Der Unternehmer/die Unternehmerin hat den Versicherten die folgenden persönlichen Schutzausrüstungen und Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung zu stellen:

  1. 1.

    Kopfschutz (Schutzhelme),

  2. 2.

    Fußschutz (Sicherheitsschuhe/Sicherheitsgummistiefel),

  3. 3.

    Handschutz (Schutzhandschuhe),

  4. 4.

    erforderlichenfalls weitere persönliche Schutzausrüstungen, z. B.

    • unabhängig von der Umgebungsatmosphäre wirkende Atemschutzgeräte für die Selbstrettung

    • Auffanggurt/Rettungsgurt

    • explosionsgeschützte Handleuchte

    • Augenschutz

    • Hautschutz

    • besondere Schutzkleidung (z. B. für Arbeiten in Kanalisationen oder beim Umgang mit Gefahrstoffen).

Siehe auch Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention", DGUV Regel 113-004 "Behälter, Silos und enge Räume - Teil I: Arbeiten in Behältern, Silos und engen Räumen" und DGUV Regel 103-003 "Arbeiten in umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen".