News  Brandschutz, Explosionsschutz, Gefahrstoffe  

Brand und Explosion: Gefahren praxisnah beurteilen

Betriebe können Gefährdungen praxisnah beurteilen. Dabei unterstützt das neue EMKG-Modul »Brand und Explosion«. Es richtet sich vor allem an Sicherheitsfachkräfte sowie Verantwortliche in Klein- und Mittelbetrieben.


Mit dem »Einfachen Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG)« stellt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) verschiedene Module bereit, die bei der Gefährdungsbeurteilung von Gefahrstoffen eine Handlungshilfe bieten. Neben den Modulen »Hautkontakt« und »Einatmen« gibt es nun ein drittes Modul »Brand und Explosion«. Dieses berücksichtigt die Entwicklung der CLP-, Gefahrstoff sowie Betriebssicherheitsverordnung. Das neue Modul unterstützt Nutzer bei der Auswahl angemessener Maßnahmen.

Betriebe unterstützt das EMKG bei allen Schritten der Gefährdungsbeurteilung. Dies beinhaltet die Informationsermittlung, das Ableiten von Schutzmaßnahmen sowie die Wirksamkeitsprüfung und Dokumentation. Bereits seit dem Jahr 2009 wird das Modul »Brand und Explosion« praktisch erprobt und wissenschaftlich beurteilt. Das neue Modul ist eine Weiterentwicklung des einstigen Prototyps. 

Die Technischen Regeln aus dem Gefahrstoff-, Betriebssicherheits- und Arbeitsstättenrecht bilden die Grundlage für das Modul und die dazugehörigen Schutzleitfäden. Für Betriebe ist es möglich, Gefahrstoffe entsprechend der H-Sätze aus der Kennzeichnung nach CLP-Verordnung in verschiedene Gefährlichkeitsgruppen einzustufen. Darüber hinaus verweist das Modul bei besonders gefährlichen Stoffen wie beispielsweise Peroxiden oder Sprengstoffen auf eine Expertenberatung. Der Grund: Für die Umsetzung entsprechender Schutzmaßnahmen ist eine besondere Expertise nötig – diese deckt das Modul derzeit nicht ab. Das Modul ermöglicht es, brennbare Feststoffe und Stäube klarer zuzuordnen.

Quelle/Text: BAuA, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)
Foto: © davis - Fotolia.com


Gefahrstoffe: Lesen Sie auch »Taschenscheibe macht Umgang mit Gefahrstoffen sicherer« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Brandschutz

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt