DGUV Information 211-031 - Einsatz von bordeigenen Kommunikations- und Informati...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, Einführung
Abschnitt 2
Einsatz von bordeigenen Kommunikations- und Informationssystemen mit Bildschirmen an Fahrerarbeitsplätzen (bisher: BGI/GUV-I 8696)
Titel: Einsatz von bordeigenen Kommunikations- und Informationssystemen mit Bildschirmen an Fahrerarbeitsplätzen (bisher: BGI/GUV-I 8696)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 211-031
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – Einführung

Die zunehmende Verbreitung moderner Informations- und Kommunikationstechnologie in der Arbeitswelt sowie der Einsatz moderner Konzepte und Technologien zur Prozesssteuerung haben dazu geführt, dass sich auch die Arbeit an Fahrerarbeitsplätzen schon seit längerem nicht mehr nur auf das reine Führen des Fahrzeugs - einschließlich zugehöriger Tätigkeiten, wie z.B. Be- und Entladen, kleine Wartungsarbeiten etc. - beschränkt sondern oft auch die Bedienung eines bordeigenen Informations- und Kommunikationssystems mit Bildschirmen2 umfasst. In der Regel dienen diese Systeme der zentral gesteuerten Auftragsvergabe, Disposition und Navigation und/oder der technisch unterstützen Ausführung festgelegter Tätigkeiten, wie z.B. der mit einem zentralen Steuerungssystem verbundenen Datenerfassung.

Die Gestaltung der Arbeit an Fahrerarbeitsplätzen sowie die ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze selbst sind heutzutage durch Vorschriften, Normen und Empfehlungen sowie durch arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse weitestgehend im Sinne einer menschengerechten Ausgestaltung geregelt. Für die Arbeit mit Bildschirmgeräten an Fahrerarbeitsplätzen existieren bisher jedoch nur wenig praxisgerechte Gestaltungsrichtlinien, die sich zudem meist auf die technischen Aspekte der Bildschirme beschränken. Die isolierte Betrachtung der Bildschirmgeräte an Fahrerarbeitsplätzen unter technischen Gesichtspunkten wird jedoch weder dem Arbeitssystem Fahrerarbeitsplatz gerecht, noch erfüllt sie die Ansprüche einer ganzheitlichen menschengerechten Arbeitsplatzgestaltung.

Die vorliegende Schrift soll Empfehlungen für die Auswahl und Benutzung von Bildschirmgeräten an Fahrerarbeitsplätzen geben, die im Zusammenhang mit den allgemeinen Vorschriften und Gestaltungsempfehlungen für Fahrerarbeitsplätze in der Praxis eine ganzheitliche menschengerechte Gestaltung des Arbeitssystems Fahrerarbeitsplatz ermöglichen.

2

Die Begriffe "bordeigene Kommunikations- und Informationssysteme mit Bildschirmen" und "Bildschirmgeräte" werden in dieser Schrift synonym verwendet.