DGUV Regel 105-002 - Tauchen mit Leichttauchgeräten in Hilfeleistungsunternehmen...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.14, 5.14 Verhalten nach Tauchgängen
Abschnitt 5.14
Tauchen mit Leichttauchgeräten in Hilfeleistungsunternehmen (DGUV Regel 105-002)
Titel: Tauchen mit Leichttauchgeräten in Hilfeleistungsunternehmen (DGUV Regel 105-002)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 105-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.14 – 5.14 Verhalten nach Tauchgängen

Im Anschluss an Tauchgänge sind starke körperliche Belastungen zu vermeiden. Nach jeder Druckexposition darf für einen Zeitraum von mindestens 12 Stunden weder eine Flugreise noch ein Höhenaufstieg von mehr als 500 Metern durchgeführt werden.