News  PSA, Arbeitssicherheit  

FFP2-Masken: Wie sie richtig zu tragen sind

Worauf ist hinsichtlich Benutzung und Wiederverwendbarkeit bei FFP2-Masken zu achten?
Foto: © PixelboxStockFootage - stock.adobe.com

Das Tragen von FFP2-Masken kann je nach Arbeitsbereich vorgeschrieben sein. Auch in privaten Lebensbereichen versprechen sie einen besseren Schutz vor dem Corona-Virus. Aber worauf ist hinsichtlich Benutzung und Wiederverwendbarkeit zu achten?

Mund-Nase-Bedeckungen oder medizinischer Gesichtsschutz wie OP-Masken dienen in erster Linie dem Schutz der Mitmenschen. Hingegen sollen Atemschutzmasken der Klasse FFP2 den Träger vor einer möglichen Infektion schützen. Sie gelten daher auch als Persönliche Schutzausrüstung (PSA). Am Arbeitsplatz kommen sie meist dann zum Einsatz, wenn Beschäftigte gefährlichen Stäuben oder Aerosolen ausgesetzt sind. 

Wie FFP2-Masken richtig zu nutzen sind, dazu gibt das Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) Hinweise. Grundsätzlich gilt: die Gebrauchsanleitung befolgen. Nach EN 149 geprüften FFP2-Masken muss eine Gebrauchsanleitung in deutscher Sprache beiliegen. Sie zeigt, wie die Maske anzulegen ist. Darüber hinaus muss die Maske dicht am Gesicht anliegen. Dafür ist eine glatte und rasierte Haut ratsam. Beispielsweise können sich Bärte negativ auf die Schutzwirkung einer FFP2-Maske auswirken.

Auch sollte sich das Einatmen bei der Maske zeigen: Sie wird an das Gesicht gezogen beziehungsweise wölbt sich nach innen. Dann sitzt sie dicht genug. Einen Luftzug an den Wangen oder dem Gesicht darf hingegen nicht zu spüren sein. Mit FFP2 R gekennzeichnete Masken sind wiederverwendbar. Die Dauer oder Häufigkeit der Wiederverwendung hängt vom Umgang mit der Maske ab. Beim Auf- und Absetzen ist darauf zu achten, die Innenseiten und den Dichtrand nicht zu berühren. Nach dem Tragen sollte die Maske gut belüftet aufbewahrt werden. So sei eine wiederholte kurzzeitige Benutzung für mehrere Tage möglich, sagt IFA-Experte Dr. Peter Paszkiewicz. Er rät jedoch von kursierenden Tipps zur Aufbereitung von Masken für eine Wiederverwendung ab. Denn solche Behandlungen könnten zu einer Beeinträchtigung oder gar einem Zunichtemachen der Filterleistung führen.

Quelle/Text: DGUV / Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)

Atemschutzmasken: Lesen Sie auch »Qualitätskriterien kennen und prüfen« >>

Weitere Nachrichten zum Thema PSA

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Kreizberg, Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) inkl. Erläuterungen und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 1800 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht - Loseblattwerksammlung von Klein und Bayer

Gefahrstoffrecht
von Dr. Helmut A. Klein / Dr. Philipp Bayer

Sammlung der chemikalienrechtlichen Gesetze, Verordnungen, EG-Richtlinien und technischen Regeln mit Erläuterungen
Loseblattwerk mit CD-ROM
ca. 1300 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung

11. Auflage 2019
192 Seiten, broschiert
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV 5 Gefahrstoffverordnung

CHV 5, Gefahrstoffverordnung

Textausgabe mit Materialiensammlung
25. Auflage 2017
220 Seiten, kartoniert
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt