Zwei neue DGUV-Schriften für die freiwillige Feuerwehr

Zwei neue DGUV Schriften regeln den Bereich der ehrenamtlichen Feuerwehren neu.
Foto: © benjaminnolte - stock.adobe.com

Die Tätigkeit von ehrenamtlichen Feuerwehren soll sicherer werden. Vorgaben dazu machen eine neue DGUV-Vorschrift und eine neue DGUV-Regel.

Es ist eine Premiere: Zum ersten Mal erscheint eine spezielle Vorschrift für die ehrenamtliche Feuerwehr. Darin berücksichtigt sind: Weiterentwicklungen in der Feuerwehrtechnik, veränderte rechtliche Rahmenbedingungen und neue Erkenntnisse im Unfallgeschehen. Die DGUV Vorschrift 49 »Feuerwehren« ersetzt damit die veraltete Unfallverhütungsvorschrift (UVV) GUV-V C53 – »Feuerwehren«. Diese war 1989 in Kraft getreten. Gleichzeitig mit der Veröffentlichung der DGUV Vorschrift 49 erscheint auch eine neue DGUV Regel 105-049 »Feuerwehren«. Sie enthält Durchführungsanweisungen für die neue Vorschrift.

Das ist neu in den DGUV Schriften

Die Neuerung der DGUV Vorschrift 49 liegt darin, dass sie die Organisation von Sicherheit und Gesundheitsschutz der freiwilligen Feuerwehr in den Fokus rückt: Die Gesamtverantwortung für die ehrenamtlichen Feuerwehrbereiche wird den jeweiligen Kommunen und Landkreisen unterliegen (und nicht den Feuerwehr-Leitungen). Damit sind sie für die Sicherheit und Gesundheit der ehrenamtlich Beschäftigten zuständig.

Neu ist ebenfalls, dass zukünftig die Feststellung der Eignung für das Tragen von Atemschutz sowie die arbeitsmedizinische Vorsorge gemeinsam durchführbar ist. Es genügt dafür ein geeigneter Arzt oder eine geeignete Ärztin. Ein spezieller Betriebsmediziner ist nicht mehr erforderlich.

Die Schriften DGUV Vorschrift 49 und DGUV Regel 105-049 bietet die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) zum Herunterladen auf ihrer Internetseite an.

Quelle/Text: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Redaktion arbeitssicherheit.de

Brandschutz: Lesen Sie auch »Feuer richtig löschen: Sieben Regeln vom Experten« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Brandschutz

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Kreizberg, Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt