TÜV SÜD wird globaler Marktführer bei unabhängiger Risikobewertung

GRC mit Sitz in Clark, New Jersey, ist Marktführer im Bereich der versicherungsunabhängigen Risikobewertung und Beratung zu Risikomanagement und Schadensverhütung. Das Leistungsspektrum des Geschäftsbereichs Global Risk Consultants (GRC) umfasst Beratungs- und Prüfleistungen im Bereich von Brandschutz und Katastrophenvorsorge, Dampf- und Druckbehältern und Maschinen sowie Infrarot-Thermographiegutachten. Im Geschäftsbereich ARISE bietet die GRC-Gruppe wiederkehrende anerkannte Prüfungen von Dampf- und Druckbehältern in allen US-Bundesstaaten sowie die Abnahme und Zertifizierung von neuen Druckbehältern und Komponenten nach dem anerkannten ASME-Standard an. Im Geschäftsbereich Global Risk Miyamoto - einem 50-prozentigen Joint-Venture - werden Analysen von Risiken aus Erdbeben und Naturkatastrophen erstellt. Mit 350 Mitarbeitern ist GRC an 31 Niederlassungen in 14 Ländern vertreten, im Jahr 2009 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 55 Millionen US-Dollar. Die Akquisition steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die US-amerikanische Kartellbehörde FTC.
 

Kunden profitieren von speziellem Know-how und weltweitem Netzwerk

»Mit der Übernahme von GRC stärken wir unsere Position auf internationalen Wachstumsmärkten und verschaffen uns Zugang zu neuen Marktsegmenten und Zielgruppen«, sagt Dr. Manfred Bayerlein, im Vorstand der TÜV SÜD AG verantwortlich für das Industriegeschäft. »Der Markt für die unabhängige Beratung zu Risikomanagement und Schadensverhütung ist in den letzten zehn Jahren dynamisch gewachsen. Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach einer ‚Entbündelung‘ der technischen Risikoanalyse von der Ausgabe der Versicherungspolicen weiter zunehmen wird.« Die Beratungs- und Inspektionsleistungen von GRC sollen über das TÜV SÜD-Netzwerk weltweit ausgerollt werden - vor allem in Europa und in der Region Asien-Pazifik. »Wir sehen hier große Synergie- und Wachstumspotenziale, weil sich das spezielle Know-how von GRC und das internationale Netzwerk von TÜV SÜD in idealer Weise ergänzen«, betont Dr. Bayerlein. Zudem bekomme TÜV SÜD durch die Übernahme auch Zugang zu neuen Zielgruppen im Versicherungsbereich und könne durch die weltweit gültige ASME-Akkreditierung künftig Abnahmen und Zertifizierungen von Druckbehältern nach allen wichtigen Standards aus einer Hand anbieten. „Als weiteren Vorteil sehen wir ein hohes Cross-Selling-Potenzial", ergänzt Dr. Boris Gehring, Leiter des Geschäftsbereichs Industrie Service der TÜV SÜD AG, »weil TÜV SÜD-Kunden von den GRC-Leistungen und GRC-Kunden von den TÜV SÜD-Leistungen zusätzlich profitieren können - und zwar weltweit.« Zudem würden Leistungen zur Risikovorsorge und Risikobeherrschung bei Naturereignissen, Bränden und Umwelteinflüssen immer wichtiger und von Kunden verstärkt nachgefragt werden.

Hohe Qualität der versicherungsunabhängigen Leistungen

»Der Erhalt unserer Position als versicherungsunabhängiger Dienstleister war für uns der Schlüssel dafür, sowohl unsere Unternehmenskunden als auch Versicherungsmakler und Versicherungsunternehmen bedienen zu können«, erklärt William F. Ramonas, Vorsitzender und CEO der Global Risk Consultants. Der Zusammenschluss mit einem international führenden Prüf- und Zertifizierungsunternehmen wie TÜV SÜD ergänze die bestehenden Leistungen von GRC und passe zum eigenen Anspruch, die GRC-Kunden mit hochwertiger Beratung über Risikomanagement und Schadensverhütung zu unterstützen. »Der messbare Mehrwert unserer Leistungen passt gut zur Mission von TÜV SÜD«, so Ramonas. Als Pionier in der versicherungsunabhängigen Beratung zu Risikomanagement und Schadensverhütung ist GRC seit mehr als 50 Jahren erfolgreich im Markt.

Deutlicher Ausbau der Marktposition in der Region Amerika

»Durch die einzigartige Expertise von GRC und den flächendeckenden Eintritt in den Bereich der wiederkehrenden Prüfungen von Dampf- und Druckbehältern in den USA werden wir unsere Bekanntheit in den USA und in der Region Amerika deutlich erhöhen«, unterstreicht Karsten Xander, CEO von TÜV SÜD America. »Damit erreichen wir auch die kritische Masse, die für die erfolgreiche weitere Markterschließung erforderlich ist.« Bereits im Jahr 2006 hat TÜV SÜD den US-amerikanischen Spezialdienstleister PetroChem Inspection Services in Houston übernommen und vor kurzem durch die Übernahme von Mechanical Integrity in Humble / Texas das Engagement im weltweiten Chemiegeschäft weiter gestärkt.

Weitere Informationen zu den Dienstleistungen von TÜV SÜD und GRC gibt es im Internet unter www.tuev-sued.de und www.globalriskconsultants.com

Quelle: TÜV Süd - http://www.tuev-sued.de

Weitere Nachrichten zum Thema Brandschutz

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt