News  Arbeitssicherheit  

Unterschiedliche Arbeitsbelastungen für Beschäftigte in Schichtarbeit

Ob typischer Frauen- oder Männerberuf: Schichtarbeit stellt ganz besondere Anforderungen an Beschäftigte. Die Arbeitsbelastungen unterscheiden sich je Branche, Beruf und Tätigkeit.


Bei Schichtarbeit kann in typische Frauen- und Männerberufe unterschieden werden. In den verschiedenen Berufsgruppen gibt es eine ungleiche Verteilung von Männern und Frauen. Ein Drittel aller Schichtarbeitenden ist in Frauenberufen, knapp die Hälfte in Männerberufen tätig. Und: Es bestehen für Beschäftigte unterschiedliche branchen-, berufs- und tätigkeitsbezogene Arbeitsbelastungen. Dies zeigt die Auswertung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in einer Detailanalyse der BIBB/BAuA-Expertenbefragung 2012. Daten und Fakten dazu veröffentlichte die BAuA nun in dem Faktenblatt »Schichtarbeit ist nicht gleich Schichtarbeit«. Die Ergebnisse zeigen: Mitarbeiter in typischen Männerberufen geben häufiger als Schichtarbeitende in typischen Frauenberufen an, dass sie mit ungünstigen Bedingungen hinsichtlich ihrer Arbeitsumgebung umgehen müssen. Hingegen geben Beschäftigte in typischen Frauenberufen häufiger an, dass ungünstige physische Arbeitsanforderungen sie belasten.

Als typische Frauenberufe gelten beispielsweise Assistenzberufe im Gesundheitswesen, Verkaufskräfte, Pflege- und Betreuungskräfte und Reinigungspersonal. Zu typischen Männerberufen zählen unter anderem Metallarbeiter, Mechaniker, Fahrzeugführer, Anlagenbediener sowie ingenieurtechnische Fachkräfte. Das bedeutet: Die körperlichen und psychischen Anforderungen sind je nach typischem Frauen- oder Männerberuf unterschiedlich stark ausgeprägt. So sind Mitarbeiter in Männerberufen beispielsweise an ihrem Arbeitsplatz häufiger Lärm ausgesetzt. In Frauenberufen arbeitet man häufiger mit mikrobiologischen Stoffen. Darüber hinaus: Schichtarbeitende in typischen Frauenberufen müssen häufiger ungünstige körperliche Arbeitsbedingungen bewältigen. Dazu zählt zum Beispiel das Heben und Tragen schwerer Lasten.

Quelle/Text: BAuA, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)
Foto: © Photographee.eu - Fotolia.com


Schichtarbeit: Lesen Sie auch »Guter Umgang mit Schicht- und Nachtarbeit« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt