News  Arbeitssicherheit  

Unfallprävention: Abstürze verhindern

Wie sich beim Arbeiten in der Höhe Abstürze effektiv verhindern lassen, darüber klären ein neues Online-Portal sowie ein neues Merkblatt auf.


Abstürze sind die häufigste Unfallursache auf Baustellen
Häufigste Ursache für Unfälle auf Baustellen sind nicht etwa schwere Maschinen, sondern Abstürze von erhöhten Standorten. Arbeiten auf Dächern und Arbeiten auf Leitern sind besonders unfallträchtig. Viele dieser Absturzunfälle verlaufen tödlich oder mit schwerwiegenden Folgen. Als tückisch gelten Arbeiten auf nicht begehbaren Dachflächen, zum Beispiel bei Wellplatten und Lichtkuppeln. Sie bedürfen besonderer Sicherheitsmaßnahmen.

Der Thüringer Landesbetrieb für Arbeitsschutz und technischen Verbraucherschutz (TLAtV) hat ein neues Merkblatt »Absturzunfälle verhindern« herausgegeben. Das Merkblatt nennt die wichtigsten Sicherheitshinweise zur Vermeidung von schweren oder tödlichen Verletzungen durch Abstürze.

Neues Portal unterstützt bei Gefährdungsbeurteilungen

Ebenfalls dem Thema Prävention von Absturzunfällen widmet sich ein neues Online-Portal der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI). Besonders nützlich sind die Handlungsschritte zur Gefährdungsbeurteilung, die an konkreten Beispielen erläutert werden. Die Seiten informieren außerdem über die verschiedenen Sicherungssysteme wie Rückhaltesysteme, Arbeitsplatzpositionierungssysteme, Auffangsysteme und Rettungssysteme. Auch die Maßnahmen zur Ersten Hilfe nach einem aufgefangenen Sturz werden vorgestellt.

Für Hersteller und Händler relevant sind die Kapitel zu Baumusterprüfung, Gebrauchsanleitung, Kennzeichnung und betrieblichen Dokumentation. Besonders zu beachten sind die Pflichten zu Information (Kontroll-Anleitungen, Ersatzteillisten) und Ausrüstung (gegebenenfalls Spezialwerkzeug). Sie sollen einer sachkundigen Person eine regelmäßige Überprüfung der Sicherungssysteme ermöglichen.



Arbeitsunfall: Mehr zum Thema »Gefährliches Arbeiten in der Höhe: Arbeiter stürzt von Dach« finden Sie hier >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt