News  Arbeitssicherheit  

Tipps für den Hautschutz im Winter

Vor allem die kalte Jahreszeit begünstigt trockene und spröde Haut. Wie richtiger Hautschutz funktioniert, dazu gibt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Tipps.


Niedrige Temperaturen draußen, trockene Heizungsluft drinnen: Diese Faktoren machen der Haut im Winter zu schaffen. »Bei trockener warmer Innenluft gibt die Haut vermehrt Feuchtigkeit ab«, sagt Dr. Verena Kagel, Dermatologin bei der BGW. »Draußen leidet die Haut auf andere Weise: Bei Kälte wird sie schwächer durchblutet und produziert ihren natürlichen Fettfilm, der sie geschmeidig hält, nur eingeschränkt nach.« Aus diesem Grund ist es vor allem in den kalten Monaten wichtig, die Haut besonders zu schützen und zu pflegen. Das gilt im Beruf wie in der Freizeit.

1. Tipp: Auf die richtige Pflege kommt es an

Im Winter benötigt die Haut stark rückfettende Pflege. Solche Präparate sind daran zu erkennen, dass sie nur langsam einziehen und einen Fettfilm auf der Haut hinterlassen, weiß Dr. Kagel. Zudem sollten Pflegeprodukte Inhaltsstoffe wie Urea enthalten. Dies bindet die Feuchtigkeit in der Haut.

2. Tipp: Schonende Reinigung der Haut

Am besten geeignet für eine schonende Reinigung von Händen und Körper sind pH-hautneutrale Waschlotionen. Denn: Seife trocknet die Haut ebenfalls aus. PH-hautneutrale Waschlotionen kann man zwar das ganze Jahr über verwenden, aber besonders in den kalten Monaten belasten diese die Haut weniger. Auch wenn die Badewanne bei kaltem Wetter verlocken erscheint: Auf lange und heiße Bäder sollte man besser verzichten. »Heißes Wasser schädigt die natürliche Schutzschicht der Haut besonders stark«, sagt die Dermatologin. »Schaumbäder verstärken die Austrocknung noch.« Schonender für die Haut ist eine mäßig warme Dusche mit anschließendem Eincremen.

3. Tipp: Tragen von Handschuhen

Schon bei niedrigen Plusgraden – nicht erst bei Minusgraden – reduzieren die Talgdrüsen ihre Fettproduktion. Aus diesem Grund rät die Expertin der BGW zum Tragen von Handschuhen. Dies helfe der Haut, ihren natürlichen Schutzfilm intakt zu halten.

Quelle/Text: BGW, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)
Foto: © Klaus Eppele - Fotolia.com

Gesundheitsschutz: Lesen Sie auch »Mit heiler Haut durch den Winter« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt