News  Arbeitssicherheit  

Ständige Erreichbarkeit überfordert die Beschäftigten

Niemals abschalten können und ständig für den Arbeitgeber erreichbar sein, das führt zu Stress und gefährdet die Gesundheit der Beschäftigten.


Eine Sonderauswertung des DGB-Index »Gute Arbeit« im Auftrag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) zeigt: Müssen Arbeitnehmer auch in ihrer Freizeit ständig für den Arbeitgeber parat stehen, weisen sie überdurchschnittlich häufig Stresssymptome auf.

Von den insgesamt 4.268 Befragten Dienstleistungs-Beschäftigten gaben 65 Prozent an, sie fühlten sich durch die zusätzliche Arbeitsanforderung der Erreichbarkeit in der Freizeit auch bei der Arbeit gehetzt. Im Gesundheitswesen beträgt der Anteil sogar 83 Prozent. Zu Hause nicht richtig abschalten können und ständig an die Arbeit denken müssen, das gaben 58 Prozent der Befragten an. Davon betroffen fühlen sich 86 Prozent der Beschäftigten in Lehrberufen und 75 Prozent in Betreuungsberufen.

Insgesamt wird von 28 Prozent der Dienstleistungs-Beschäftigten eine laufende Erreichbarkeit für den Arbeitgeber verlangt. Von 33 Prozent der Befragten wird das nur selten erwartet.

Die Zahl der Fehltage steigt

Die Studie zeigt auch, dass die Arbeitgeber nicht bereit sind, für die de facto zusätzliche Arbeitsanforderung in der Freizeit auch entsprechend zu bezahlen. Die Folge: Eine steigende Zahl der Fehltage aufgrund totaler Erschöpfungszustände, Burnouts und Depressionen.

Stress-Analyse: Machen Sie den Stress-Test: »Wie gestresst sind Sie?« >>

Quelle: Gute Arbeit, die verdi Initiative
Foto: © DOC RABE Media - Fotolia.com


Lesen Sie auch: »Neue Praxishilfe: Was man gegen Stress am Arbeitsplatz tun kann«>>


Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt