News  Arbeitssicherheit  

Schneidehilfe für Köche

Zu niedrige Arbeitstische erhöhen für Köche das Risiko von Verletzungen beim Gemüseschnippeln. Eine clevere Erfindung soll Abhilfe schaffen.

 


In drei Schritten zu mehr Höhe

Bei der Küchen-Erfindung handelt es sich um eine Schneidehilfe, die aus drei jeweils fünf Zentimeter hohen Rahmen besteht. Diese lassen sich ganz einfach und rutschsicher aufeinander stecken, wodurch ein Schneidebrett entsteht, das sich in der Höhe variieren und der Körpergröße eines Kochs anpassen lässt. Besonders groß gewachsene Speisenzubereiter verwenden alle drei Steckkomponenten. Ein mittelgroßer Koch benötigt vielleicht nur zwei der Steck-Flächen.

Die Schneidehilfe soll Köchen die Schnippelarbeit erleichtern und sicherer machen. Denn, wenn sie an einem zu niedrigen Tisch arbeiten, kann die Messerhand nicht mehr rechtwinkelig zur Gemüse haltenden Hand gehalten werden. Und das ist häufig der Grund für Schnittverletzungen. »Die Endglieder von Daumen, Zeige- und Mittelfinger ragen in den Wirkbereich der Messerschneide hinein.« Das ist eines der Ergebnisse einer von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) im Jahr 2009 durchgeführten Studie zu Unfällen mit handgeführten Messern in der Gastronomie. Der Untersuchung zufolge belegen Schnittverletzungen Platz Nummer eins bei Unfällen im Gastronomiebereich.

Sicher schneiden leicht gemacht

Die Handhabung der Schnitthilfe ist laut der BGN sehr einfach: Werkzeug braucht man für das Aufstellen nicht. Und durch das Unterlegen mit einer Anti-Rutsch-Folie ist die Vorrichtung auch gegen lästiges und mitnichten gefährliches Verrutschen gesichert. Sind alle drei Elemente ineinandergebaut erhöht sich die Arbeitsfläche eines Tisches um ganze 15 Zentimeter. Wird nur ein Element verwendet, erhöht sich die Tischplatte um nur fünf Zentimeter. Überdies sind alle Teile spülmaschinenfest, die Rutsch-Stopp-Folie kann ganz einfach gesäubert werden.

Autor: Redaktion arbeitssicherheit.de
Foto: © unpict - Fotolia.com

Arbeitsschutz: Lesen Sie auch »Erste Hilfe im Hotel ist in Gefahr« >>

 


Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt