News  Arbeitssicherheit, Erste Hilfe, PSA  

Neue Branchenregel: DGUV Regel für sicheres Arbeiten im Schrotthandel

Die DGUV hat eine neue Branchenregel für den Schrotthandel veröffentlicht.
Foto: © mbrant - stock.adobe.com

Das Arbeiten mit Metallschrott birgt viele Gefahren: Eine neue Branchenregel bietet einen praxiserprobten Leitfaden zur Gefährdungsermittlung.

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat eine neue Branchenregel DGUV Regel 108-602 für die Branche Schrotthandel veröffentlicht. Sie fasst alle wichtigen Arbeitsschutzbestimmungen zusammen und liefert wertvolle Hinweise zur Umsetzung von schützenden Maßnahmen. Damit dient sie Unternehmen als Hilfe zur Gefährdungsermittlung, denn gerade auf dem Schrottplatz ist das Arbeiten sehr gefährlich. Es kommen schwere Geräte, wie Schredder oder Hammermühle, zum Einsatz, und auch die Instandhaltung der Maschinen hat sich als besonders unfallträchtig erwiesen. Dafür bietet die neue Branchenregel DGUV Regel 108-602 – Branche Schrotthandel eine praxiserprobte Grundlage.

Von der Praxis für die Praxis

Die neue Regel orientiert sich eng an der Praxis und berücksichtigt alle Gewerbezweige: »Sämtliche Betriebseinrichtungen und Tätigkeiten im klassischen Schrotthandel sind mit Blick auf ihr Gefahrenpotenzial übersichtlich und gut strukturiert beschrieben«, so Birgit Groß, Verantwortliche für das Thema Schrotthandel bei der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW). Die neue Regel eigne sich für Betriebe als Nachschlagewerk und Leitfaden.

Die neue Regel berücksichtigt alle relevanten Arbeitsvorgänge rund um den Schrotthandel, von Transportvorgängen auf das oder vom Betriebsgelände über die Beschreibung von Gefährdungen bis hin zu rechtlichen Grundlagen und präventiven Maßnahmen.

Die DGUV Regel 108-602 für die Branche Schrotthandel steht auf den Seiten der DGUV zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung.

Quelle/Text: DGUV, Redaktion arbeitssicherheit.de

Neue Branchenregel: Lesen Sie auch »Neue Branchenregel: DGUV Regel 109-606 – Branche Tischler- und Schreinerhandwerk« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Kreizberg, Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt