News  Arbeitssicherheit  

Mitmachen: Wettbewerb zu Sucht am Arbeitsplatz

Wettbewerb zur Suchtprävention am Arbeitsplatz, BGM-Wettbewerb 2019
Foto: © Rapeepot - stock.adobe.com

Unternehmen, die neue Ideen haben oder bereits einen »guten« Weg eingeführt haben, Suchtprobleme ihrer Angestellten frühzeitig zu erkennen und präventiv dagegen vorzugehen, können sich mit ihrem Konzept beim Förderpreis 2019 für Betriebliches Gesundheitsmanagement 2019 bewerben. Das Mitmachen lohnt sich.

»Hinsehen und Handeln – Genuss, Gewohnheit oder bereits Sucht?« lautet das Motto des diesjährigen BGM-Wettbewerbs, der von der DAK-Gesundheit und der Kommunikationsberatung MCC ausgerufen ist. Mit dem Schwerpunktthema Sucht trägt der Wettbewerb den Ergebnissen des aktuellen Gesundheitsreports der DAK zum Thema »Sucht 4.0« Rechnung. Dieser belegt, dass es unter den Erwerbstätigen in Deutschland 160.000 Alkoholabhängige gibt; jeder zehnte Arbeitnehmer trinkt riskant; 6,5 Millionen Beschäftigte sind nikotinsüchtig. 2,6 Millionen Erwerbstätige sind von Spielsucht gefährdet.

Der Wettbewerb soll dazu beitragen, dieser negativen Entwicklung entgegenzuarbeiten. Teilnehmen können alle Unternehmen, die eine gute Idee zum präventiven Umgang mit Suchtproblemen haben. Eingereichte Konzepte können sich beispielsweise mit dem Aufbau von »Selbststärkungs- und Selbstmanagementkompetenzen« oder der sinnvollen Vernetzung von On- und Offlinemaßnahmen auseinandersetzen. Gefragt sind alle neuen Ideen im Gesundheitsmanagement im Bereich Sucht. Honoriert werden die Gewinne mit Sachpreisen im Wert von 60.000 Euro.

Teilnehmende Unternehmen können ihre Ideen bis zum 20. August 2019 einreichen. Die Teilnahmemodalitäten und weiterführende Informationen stehen auf der Internetseite www.deutscherbgmpreis.de zur Verfügung.

Viel Erfolg!

Quelle/Text: DAK, Redaktion arbeitssicherheit.de

Suchtprävention: Lesen Sie auch »Alkohol, Pillen und Co: Mit Suchtproblemen im Betrieb umgehen« >>

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Kreizberg, Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt