News  Arbeitssicherheit  

Mehr Arbeitsschutz für Rettungskräfte an Unfallstellen

Welche Schutzmaßnahmen greifen für Polizisten und Rettungskräfte, die am Rand einer Autobahn eine Unfallstelle sichern und Verletzte bergen? Dieser Frage geht das »Canadian Centre for Occupational Health and Safety« nach und empfiehlt detaillierte Betriebsanweisungen.


Flackernde Lichter, Schneckentempo, Polizisten stehen am Rand und leiten den Verkehr einer stark befahrenen Autobahn an einer Unfallstelle vorbei. Kaum jemand denkt bei diesem Szenario daran, dass Rettungskräfte und Schutzmänner in dieser Situation selbst Gefahren ausgesetzt sind.

Das »Canadian Centre for Occupational and Health an Safety« empfiehlt in seinem Newsletter detaillierte Betriebsanweisungen für die Rettungs- und Polizeiarbeit an viel befahrenen Straßen. Diese organisatorischen Betriebsanweisungen umfassen eine Reihe von Aspekten zum Schutz der Retter wie etwa das Absperren einer Straße oder gar Autobahn bei fließendem Verkehr oder die Bergung von Verletzten aus Unfallwagen. Rettungskräfte müssen entsprechende Schulungen durchlaufen, um diese sicheren Abläufe zu trainieren.
 

Zudem müssen die Mitarbeiter von Polizei und Rettungsdiensten zu ihrer eigenen Sicherheit nicht nur mit geeigneter, reflektierender persönlicher Schutzausrüstung ausgestattet sein. Darüber hinaus benötigen sie geeignete Warnschilder, Barrieren und Lichtsignalgeber. Auch Fahrzeuge mit selbstleuchtenden oder reflektierenden Aufschriften bieten einen gewissen Schutz. Das gilt insbesondere beim ersten Sichern der Unfallstelle mit Blinklichtern oder ähnlichem direkt nach dem Eintreffen an der Unfallstelle. Dabei muss insbesondere darauf geachtet werden, dass die Retter nicht zwischen die eigenen Fahrzeuge geraten.

Neben dem Training und der Ausrüstung spielt auch die Kommunikation eine entscheidende Rolle. Alle Kommunikationsmittel müssen nach einem festgelegten Plan ständig auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft sein und einwandfrei funktionieren. Wichtig ist dem die reibungslose Zusammenarbeit mit den lokalen Ordnungskräften wenn es darum geht, den Verkehr von der Unfallstelle weg zu lenken.

Autor: Monika Schaake
Foto: Fotolia

Arbeitsschutz: Lesen Sie auch »Ein Blinksignal kann Leben retten« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt