News  Arbeitssicherheit  

Junge Beschäftigte verstoßen oft gegen gesetzliche Pausenregelung

Auch wenn sie damit gegen die gesetzliche vorgeschriebenen Pausenregelungen verstoßen, sind Jugendliche und junge Arbeitnehmer im Umgang mit Erholungspausen richtig geizig. Die Gründe dafür sind bekannt.


Von wegen, junge Beschäftigte sind arbeitsfaul. Ganz im Gegenteil: Etwa ein Fünftel der Erwerbstätigen im Alter zwischen 18 und 24 jahren lassen häufig ihre Arbeitspausen ausfallen. Vor allem in der Dienstleistungsbranche. Das hat die Detailanalyse der Jugenderwerbstätigenbefragung 2012 durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ergeben.

Die zwei Hauptgründe für den Pausenverzicht sind das Arbeitspensum (ca. 50 Prozent der Befragten) und der Umstand, dass sich Pausen nicht in die Arbeitsabläufe integrieren lassen (ca. zwei Drittel der Befragten). Vor allem weibliche Beschäftigte verzichten zugunsten des Arbeitsvolumens auf ihre Pause.

Dabei sind Arbeitspausen für die Beschäftigten sehr wichtig. Zum einen, um sich von der Arbeitsbelastung zu erholen. Zum anderen auch, um die Arbeitssicherheit zu gewährleisten. Denn pausenloses Arbeiten lässt die Konzentration sinken und die Unfallwahrscheinlichkeit steigen. Außerdem gehört es zur Fürsorgepflicht des Arbeitgebers, auf die Einhaltung von Pausenzeiten zu achten. Lassen sich Pausenzeiten nicht mit den Arbeitsabläufen vereinbaren, empfiehlt die BAuA Maßnahmen zur Anpassung der Arbeitsorganisation.

Quelle/Text: BAuA, Redaktion arbeitssicherheit.de
Foto: © Photographee.eu - Fotolia.com


Gesundes Pausenverhalten: Lesen Sie auch »Mach mal Pause - aber richtig!« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt