News  Arbeitssicherheit  

Hilfe beim Ermitteln von Vibrationsbelastungen

Die vor zwei Jahren in Kraft getretene Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutz-Verordnung (LärmVibrations-ArbSchV) soll Arbeitnehmer gegen Gefährdungen durch Vibrationen am Arbeitsplatz schützen. Dies betrifft längst nicht nur die Arbeit mit schwerem Gerät auf dem Bau. Laut der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz ist jeder dritte Arbeiter in Europa Vibrationen am Arbeitsplatz ausgesetzt.

Die LärmVibrations-ArbSchV verpflichtet den Arbeitgeber, durch Gefährdungsbeurteilungen die Belastungen im Betrieb festzustellen. Dies kann in der Praxis unterschiedlich gehandhabt werden, je nachdem, ob eine Vibrationsbelastung anhand von Informationen des Herstellers eines Arbeitsmittels (z.B. über Vibrationsemissionswerte in Bedienungsanleitungen) oder anderen Quellen zu ermitteln ist oder ob Messungen am Arbeitsplatz durchgeführt werden müssen. Bei der Ermittlung der personenbezogenen Tagesexposition ohne Vibrationsmessungen sind Art, Ausmaß und tägliche Einwirkdauer der Vibrationsbelastung zu berücksichtigen. Nicht immer stehen jedoch verwertbare Beschleunigungsdaten von Maschinen und Geräten zur Verfügung.

Als Praxishilfe bietet die Arbeitsschutz-Verwaltung Brandenburg branchenbezogene Gefährdungstabellen an, welche die Gefahrenabschätzung erleichtern. Das PDF-Dokument bietet Links zu detaillierten Excel-Tabellen mit nach Branchen, Maschinenarten und Tätigkeiten sortierten gemittelten Beschleunigungswerten für

  • Ganzkörper-Vibrationen (GKV)
  • Hand-Arm-Vibrationen (HAV) sowie
  • HAV bei geringer Beschleunigung.

Die Werte aus den Tabellen können als nützliche Orientierung dienen, sofern keine anderen Informationen vorliegen. Letztlich sind jedoch immer die konkreten Bedingungen am Arbeitsplatz vor Ort maßgeblich. Ein Ablaufdiagramm zeigt schematisch, nach welcher Rangfolge vorzugehen ist, wenn bei der Ermittlung einer Vibrationsbelastung verschiedene Informationsquellen infrage kommen.
Download unter
http://bb.osha.de/docs/vibrationsbelast_branchenbezog_gefaehrdtab.pdf

Dr. Friedhelm Kring

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt