News  Arbeitssicherheit  

Führungsverhalten beeinflusst Gesundheit der Beschäftigten

Wie sich Vorgesetzte gegenüber ihren Mitarbeitern verhalten, wirkt sich auf deren Gesundheit aus.
Foto: © Seventyfour - stock.adobe.com

Wie sich Vorgesetzte gegenüber ihren Mitarbeitern verhalten, wirkt sich auf deren Gesundheit aus. Wer im Job häufig Anerkennung oder Unterstützung erfährt, berichtet seltener über psychosomatische Beschwerden.

Gerade einmal sechs von zehn Beschäftigten hierzulande werden häufig von ihrer Führungskraft unterstützt. Häufige Anerkennung und Lob durch den Chef erhält jeder dritte Arbeitnehmer. Das sind die Ergebnisse einer Auswertung zu guter und gesundheitsförderlicher Führung der Erwerbstätigenbefragung 2018 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Das Faktenblatt »Unterstützung und Anerkennung durch Vorgesetzte – Wichtig für das Wohlbefinden der Beschäftigten« verdeutlicht den Zusammenhang zwischen Führungsverhalten und der Gesundheit von Arbeitnehmern.

Die Ergebnisse belegen: Bieten Führungskräfte Unterstützung und Anerkennung, kann dies die wahrgenommene Belastung der Arbeitsintensität reduzieren. So bestätigen 59 Prozent der Befragten, die häufige Unterstützung durch ihre Vorgesetzte erfahren, aufgrund von Termin- und Leistungsdruck belastet zu sein. Bei der Gruppe, die nie Unterstützung erhält, sind es 73 Prozent. Außerdem wirkt es sich aus, ob Anerkennung und Lob der Führungskraft häufig oder gar nicht vorkommen. 

Wer oft Anerkennung oder Unterstützung durch die Führungskraft erfährt, berichtet deutlich seltener über psychosomatische Beschwerden. Dazu zählen beispielsweise Erschöpfung, Müdigkeit, Reizbarkeit oder Schlafstörungen. Bei der Befragtengruppe, die häufige Unterstützung angibt, sind 37 Prozent beschwerdefrei. Bei der Vergleichsgruppe sind es lediglich 17 Prozent. Ähnliches gilt hinsichtlich Anerkennung und Lob. Weil nur ein Teil der Beschäftigten regelmäßig Lob und Anerkennung durch ihre Vorgesetzten erfahren, sieht das Faktenblatt diesbezüglich Entwicklungspotenzial.

Quelle/Text: BAuA / Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)

Gesundheit: Lesen Sie auch »Stress führt zu körperlichen Beschwerden« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Kreizberg, Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) inkl. Erläuterungen und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 1800 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht - Loseblattwerksammlung von Klein und Bayer

Gefahrstoffrecht
von Dr. Helmut A. Klein / Dr. Philipp Bayer

Sammlung der chemikalienrechtlichen Gesetze, Verordnungen, EG-Richtlinien und technischen Regeln mit Erläuterungen
Loseblattwerk mit CD-ROM
ca. 1300 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung

11. Auflage 2019
192 Seiten, broschiert
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV 5 Gefahrstoffverordnung

CHV 5, Gefahrstoffverordnung

Textausgabe mit Materialiensammlung
25. Auflage 2017
220 Seiten, kartoniert
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt