News  Gefahrstoffe, Arbeitssicherheit  

Chemikalien: Viele verbotene Produkte im Handel entdeckt

Zahlreiche chemische Produkte in Verkaufsregalen in NRW verstoßen gegen die CLP-Verordnung.
Foto: © antoine2k - stock.adobe.com

Staatliche Arbeitsschutzbehörden haben in Nordrhein-Westfalen die chemischen Produkte von über 500 Unternehmen unter die Lupe genommen. Dabei fanden sie zahlreiche Produkte,  die eigentlich nicht mehr in den Verkaufsregalen stehen dürften.

Zahlreiche Produkte wurden aus dem Verkauf genommen

Mehr als 14.000 chemische Produkte fanden die staatlichen Arbeitsschutzkontrolleure, die gegen die Kennzeichnungspflicht von Chemikalien, der sogenannten CLP-Verordnung, verstoßen.  Darunter Lacke, Farben, Putz-, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Lufterfrischer, Bremsflüssigkeiten sowie Spachtelmasse. Die Behörden checkten Fachmärkte für Autozubehör, Tankstellen, Schnäppchenmärkte, Drogeriemärkte, Reformhäuser, Kaufhäuser, Apotheken, Baumärkte und Großhändler. Die Produkte wurden aus dem Verkauf genommen. »Die Verbraucherinnen und Verbraucher haben ein Anrecht darauf, zu erfahren, welche möglichen gesundheitlichen Risiken mit dem Kauf eines Mittels verbunden sind«, stellt der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Karl-Josef Laumann, klar.

CLP-Verordnung verbessert den Verbraucherschutz

Die CLP-Verordnung dient dazu europaweit den Kauf von chemischen Produkten sicherer zu machen und den Arbeits- Umwelt- und Verbraucherschutz zu verbessern. Seit dem 1. Juni 2017 dürfen keine Mittel und Produkte mehr verkauft werden, die den Kennzeichnungsvorgaben nicht entsprechen (Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen).

Quelle/Text: Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen; Redaktion arbeitssicherheit.de

Arbeitssicherheit: Lesen Sie auch »Arbeitssicherheitsfakten: Die aktuellen Zahlen aus dem Jahr 2016« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt