News  Arbeitssicherheit  

Checkliste: Fehler bei der Sterilgutaufbereitung vermeiden

Desinfizieren, Reinigen, Sterilisieren - die sterile Aufbereitung von medizinischen Instrumenten ist eine wichtige Aufgabe. Nur so lässt sich die Übertragung von Keimen oder Krankheitserregern verhindern. Eine Checkliste zum Downloaden hilft bei der ordnungsgemäßen Durchführung.

Skalpell, Schere oder Spritze

Egal, ob Skalpell, Spatel oder Spritze - medizinische Instrumente müssen hygienisch einwandfrei und fachgerecht gereinigt werden, bevor sie beim Patienten eingesetzt werden. Das ist im Medizinproduktgesetz (MPG) sowie in der Medizin-Produkte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) rechtlich festgelegt. Demnach muss die Säuberung streng den Regel der Technik aber auch den Arbeitsschutz- und Unfallverhütungs-Vorschriften folgen. Reinigen darf nur eigens geschultes Personal. Passiert ein Fehler, drohen haftungsrechtliche Konsequenzen.

Handlungsbedarf bei Wissenslücken

Vertrauen ist gut, Wissen ist besser: Ärzte und Praxisinhaber sollten sich das Fachwissen der Sterilgutaufbereitung aneignen, auch um gegebenenfalls das eigene Personal überprüfen zu können, anstatt sich allein auf die korrekte Desinfizierung durch die Mitarbeiter zu verlassen. Darum hat das Kompetenz-Center Medizin und Gesundheit der TÜV Süd Akademie eine Checkliste, erstellt, die Ärzten dabei unterstützt, die Fachkenntnis der ausführenden Mitarbeiter zu überprüfen.

Checkliste für Arztpraxen: Wissenscheck zum Herunterladen >>

Die Checkliste umfasst Fragen zum Umgang mit medizinischen Instrumenten in Arztpraxen. Etwa, ob eine klare Trennung zwischen benutzten beziehungsweise unreinen Instrumenten besteht und wie die Dokumentation der Desinfizierung geregelt ist. Das Prinzip ist simpel: Wird nur eine Frage mit »Ja« beantwortet, rät die TÜV Süd Akademie zu »Achtsamkeit« und diagnostiziert »dringenden Handlungsbedarf«.

Möglichkeiten auf das Wissensdefizit zu reagieren wären beispielsweise ein Besuch spezieller Kurse, die das Fachwissen professionell vermitteln. Auch Vor-Ort-Schulungen des Personals sind eine praxisbezogene Form der Vermittlung. So können Ärzte sichergehen, dass ihre medizinischen Instrumente stets korrekt gereinigt werden, egal ob Skalpell, Schere oder Spritze.

Text: arbeitssicherheit.de
Foto: © vesnanonstop - Fotolia.com

Checkliste: TÜV Süd Akademie

Checklisten: Hier finden Sie weitere Checklisten, unter anderem zu Gefährdungsbeurteilungen, Explosionsschutz und Gefahrstoffen >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt