News  Arbeitssicherheit  

Arbeits- und Wegeunfälle 2018: das Arbeitssicherheitsjahr in Zahlen

Die DGUV hat die Arbeits- und Wegeunfallzahlen für das Jahr 2018 veröffentlicht.
Foto: © Lightfields Studios- stock.adobe.com

Es gab im vergangenen Jahr kaum eine Veränderung bei den meldepflichtigen Arbeitsunfällen. Das geht aus den vorläufigen Zahlen hervor, die die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung veröffentlicht hat.

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat am 4. September die Arbeitsunfallzahlen für das Jahr 2018 veröffentlicht. Es gab im vergangenen Jahr keine positive Entwicklung bei den meldepflichtigen Arbeits- und Wegeunfällen. Aber auch keine negative. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Zahlen so gut wie gar nicht verändert.

Unfallrisiko bei der Arbeit gestiegen

Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle lag im vergangenen Jahr bei 877.198 und damit um 3.676 Unfälle höher als im Vorjahr, das entspricht einem Anstieg von 0,42 Prozent. 188.527 Versicherte hatten einen meldepflichtigen Wegeunfall. Das ist ein Minus von 2.441 Vorfällen im Vergleich zu 2017 (-1,28 Prozent). Die DGUV spricht von »stagnierenden Unfallzahlen«.

730 Versicherte verloren aufgrund von Unfällen ihr Leben, das ist ein Todesfall weniger als noch im Jahr 2017. 420 davon entfallen auf Arbeitsunfälle, 310 auf Wegeunfälle. Allerdings ist laut der DGUV das Unfallrisiko gestiegen, da sich die unveränderte Zahl der Arbeitsunfälle auf weniger Beschäftigte in Vollzeit verteilt. Das haben statistische Erhebungen ergeben.

Kaum Veränderung bei Berufskrankheiten

Auch die Zahl anerkannter Berufskrankheiten ist im Vergleich zu 2017 in etwa gleichgeblieben. Der Verdacht auf eine Berufskrankheit bestätigte sich in 38.005 Fällen, was fast dem Vorjahreswert entsprach (2017: 38.080). In mehr als der Hälfte dieser Fälle lag eine beruflich verursachte Hauterkrankung vor. 2.435 Versicherten verstarben in Folge einer Berufskrankheit. Die häufigste Ursache dafür war der berufliche Kontakt mit Asbest.

Quelle/Text: DGUV, Redaktion arbeitssicherheit.de

Wissensquiz: Lesen Sie auch »Neues Quiz: Was ist ein Arbeitsunfall und was nicht?« >>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Kreizberg, Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt