News  Arbeitssicherheit, Brandschutz  

Adventszeit im Betrieb: Elektro-Kerzen bevorzugt

Stimmungsvolles Kerzenlicht als möglicher Brandherd - wenn im vorweihnachtlichen Bürobetrieb Adventslichter brennen, dann besser solche mit LED-Birnen. Tatsächlich zählen unbeaufsichtigte Kerzenflammen zu den häufigsten Brandursachen am Arbeitsplatz.


Ein Adventskranz im Büro bereichert den Arbeitsalltag mit vorweihnachtlicher Stimmung. Dabei sind jedoch laut einer aktuellen Empfehlung des TÜV Süd elektrische Kerzen unbedingt zu bevorzugen. Denn die echten Kerzen verursachen ebenso oft Brandunfälle im Betrieb wie nicht abgeschaltete Kaffeemaschinen oder überlastete Steckdosenleisten und stehen ganz oben in der Liste möglicher Brandursachen. Unbeaufsichtigt gelassen, reicht der Flamme manchmal schon die Nähe von Papier, um einen Bürobrand zu entfachen.

Wer auf den feierlichen „echten“ Kerzenschein trotzdem nicht verzichtet möchte, sollte mit den Arbeitskolleg(inn)en über die mögliche Brandgefahr sprechen und so für das Risiko sensibilisieren, das von einer unbeaufsichtigten offenen Flamme ausgeht.

Zur Sicherheit auf Qualität setzen

Elektrisches Kerzenlicht gilt als sichere Alternative zur Wachskerze. Allerdings entsprachen in einem jüngst publizierten Test des TÜV Rheinland 38 von 52 geprüften Lichterketten nicht einmal den Minimalvorgaben der EU-Norm. Getestet wurden Produkte aus Baumärkten, 1-Euro-Läden und Internet-Portalen im Preis-Segment bis höchstens 16,00 Euro - laut Expertenmeinung eventuell nicht ausreichend für eine sichere Qualität.

So wurde die Gefahr von Stromschlag oder Verbrennungen bei jeder fünften Lichterkette attestiert: Viele entwickelten im Test eine erhebliche Temperatur von bis zu 240 Grad Celsius, heißer als jede Fritteuse mit durchschnittlich 170 Grad.

Dennoch: Wer einige Grundregeln beachtet, ist beim Kauf der Advents-Beleuchtung auf der sicheren Seite. Empfehlenswerte Lichterketten verfügen über einen eigenen Transformator, der vor hoher elektrischer Spannung schützt. Den wenigsten Strom verbrauchen moderne LED-Lichter, auch weil sie nur wenig Wärme erzeugen. Allgemein sind auf der Verpackung seriöser Produkte Name und Kontaktdaten des Herstellers abgedruckt.

Tipps für den Umgang mit Kerzen und Lichterketten:

  • Echte Kerzen, zum Beispiel auf dem Adventskranz, nur mit einer feuerfesten Unterlage verwenden; für alle Fälle einen Eimer Wasser griffbereit stellen.
  • Schon beim Kerzenkauf auf das RAL-Prüfzeichen achten, geprüfte Kerzen sind vor Auslaufen geschützt oder verlöschen nach dem Herunterbrennen sogar von selbst.
  • Sichere Kerzenhalter bestehen aus brennfestem Material, der Rand geht deutlich über den Kerzenumfang hinaus.
  • Kerzen oder elektrische Lichterketten nicht in der Nähe entflammbarer Materialien anbringen und niemals unbeaufsichtigt brennen lassen.
  • Unbedenkliche Lichterketten tragen ein GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit.
  • Defekte Leuchtmittel in Lichterketten sind grundsätzlich auszutauschen, das sonst die verbleibenden Leuchten gefährlich heiß werden können.
  • Lichterketten sollten nicht abgedeckt oder gar in der Verpackung betrieben werden, weil dabei erhöhte Brandgefahr besteht.
Quelle/Text: stern.de, dradio.de, Redaktion arbeitssicherheit.de
Foto: © onkelhotte - Fotolia.com


Brandschutz: Lesen Sie auch »Rauchmelder-Pflicht in NRW«>>

Weitere Nachrichten zum Thema Arbeitssicherheit

Alle Beiträge

Exklusive Produktempfehlungen aus unserem umfangreichen Online-Shop

Lexikon Explosionsschutz Dr. Dyrba

Lexikon Explosionsschutz
von Dr.-Ing. Berthold Dyrba

Wichtige Begriffe des Explosionsschutzes und angrenzender Bereiche

Ca. 2.300 Begriffe zum Explosionsschutz und verwandten Themen, wie z. B. Normung, Gefahrstoffe, Betriebs-, Geräte- und Produktsicherheit.
2. Auflage 2009

Zum Produkt
Arbeitsstättenverordnung

Arbeitsstättenverordnung
von Dr. jur. Kurt Kreizberg

mit Technischen Regeln für Arbeitstätten (ASR) und weiteren Rechtsvorschriften
ca. 600 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit

Gefahrstoffrecht und Chemikaliensicherheit
von Wolfram Weinmann / Hans-Peter Thomas / Dr. Helmut A. Klein

Vorschriftensammlung mit Kommentierung und EU-Verordnungen
Zweibändige Ausgabe mit CD-ROM
1. Auflage 2005
ca. 1300 Seiten, Loseblattwerk mit CD-ROM
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt
CHV-16 Betriebssicherheitsverordnung

CHV 16, Betriebssicherheitsverordnung
von Carl Heymanns Verlag (Hrsg.)

10. Auflage 2017
ca. 284 Seiten
Carl Heymanns Verlag

Zum Produkt