BGVR

BGVR ist die Abkürzung für »Berufsgenossenschaftliches Vorschriften- und Regelwerk«.

Das BGVR enthält auf der Basis des SGB VII eine Zusammenstellung der rechtlichen Grundlage aller präventiven Maßnahmen der gewerblichen Berufsgenossenschaften (BG). Der Geschäftsbereich Prävention  der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Diese, koordiniert die gemeinsamen Aufgaben der Berufsgenossenschaften auf dem Gebiet von Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit. Die  Fachbereiche und Sachgebiete der DGUV entwickeln das BG-Vorschriften- und Regelwerk ständig weiter.

Die Regeln der gewerblichen Berufsgenossenschaften beschreiben die gesetzlichen Vorschriften zum Arbeitsschutz oder BG-Vorschriften näher und machen sie somit leichter verständlich. Hinzu kommen beispielhafte Lösungsmöglichkeiten zu Unfallverhütungsvorschriften sowie Bezüge zu sonstigen Arbeitsschutzvorschriften und -regeln und zu Normen, die in den BG-Regeln und BG-Informationen zusammengestellt sind.

Stand: 10/2015