DGUV Information 203-092 - Arbeitssicherheit beim Betrieb von Gasanlagen Handlun...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 13.2, 13.2 Maßnahmen zur Zündquellenvermeidung
Abschnitt 13.2
Arbeitssicherheit beim Betrieb von Gasanlagen Handlungshilfe zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung (DGUV Information 203-092)
Titel: Arbeitssicherheit beim Betrieb von Gasanlagen Handlungshilfe zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung (DGUV Information 203-092)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-092
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 13.2 – 13.2 Maßnahmen zur Zündquellenvermeidung

Sofern in der Gefährdungsbeurteilung nichts Anderes vorgesehen ist, sind in explosionsgefährdeten Bereichen Geräte und Schutzsysteme entsprechend den Kategorien der Richtlinie 2014/34/EU auszuwählen.

Nach der Richtlinie 2014/34/EU werden unterschieden:

  • Gerätegruppe I: Geräte, die zur Verwendung in Untertagebetrieben von Bergwerken sowie deren Übertageanlagen, die durch Grubengas und/oder brennbare Stäube gefährdet werden können, bestimmt sind

  • Gerätegruppe II: Geräte, die zur Verwendung in den übrigen Bereichen, die durch eine explosionsfähige Atmosphäre gefährdet werden können, bestimmt sind; dies umfasst die Gerätekategorien 1, 2 und 3

  • Nach GefStoffV, Anhang I, Nummer 1, Ziffer 1.8 sind in explosionsgefährdeten Bereichen, die in Zonen eingeteilt sind, folgende Kategorien von Geräten (Gerätegruppe II) zu verwenden:

    • in Zone 0: Geräte der Kategorie 1

    • in Zone 1: Geräte der Kategorie 1 oder der Kategorie 2

    • in Zone 2: Geräte der Kategorie 1, der Kategorie 2 oder der Kategorie 3

Spezielle Arbeitsmittel wie z. B. Hebezeuge und Krane sind für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen entsprechend auszuwählen.

Weitere Maßnahmen zur Zündquellenvermeidung sind in TRBS 2152 Teil 3 beschrieben.