Be- und Entladen von Fahrzeugen BGHM-I 108

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.5, 7.5 Welche Sicherungsart ist die richtige?
Abschnitt 7.5
Be- und Entladen von Fahrzeugen BGHM-I 108
Titel: Be- und Entladen von Fahrzeugen BGHM-I 108
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: BGHM-I 108
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.5 – 7.5 Welche Sicherungsart ist die richtige?

Eine praxisgerechte Ladungssicherung kann auf unterschiedliche Weise erreicht werden.

In der Gesamtheit betrachtet:
  • Ladungssicherung durch Formschluss ist oft besser als Direktzurren.

  • Direktzurren ist besser als Niederzurren.

  • Kombinierte Sicherung ist oft eine gute Alternative.

Die kombinierte Ladungssicherung bietet die Möglickeit, die Vorteile verschiedener Sicherungsmethoden gleichzeitig zu nutzen.

Praxisvorschlag

Unabhängig von der Art, mit der eine Ladung gesichert wird, wirkt sich eine große Reibungskraft zwischen Ladung und Ladefläche immer positiv auf die Ladungssicherung aus. Es muss daher immer auf einer besenreinen Ladefläche verladen werden.

Abb. 7-43 / 7-44
Der Einsatz von rutschhemmenden Materialien, z. B. Antirutschmatten mit einem Reibbeiwert von μ = 0,6 auf einer besenreinen Ladefläche, wird als Basis der Ladungssicherung allgemein anerkannt.