DGUV Information 211-037 - Schutz der Gesundheit bei Mehrfachbelastungen durch B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1, 1 Warum Sie diese Broschüre lesen sollten
Abschnitt 1
Schutz der Gesundheit bei Mehrfachbelastungen durch Beruf, Ehrenamt und Familie Eine Hilfestellung für Arbeitnehmer (DGUV Information 211-037)
Titel: Schutz der Gesundheit bei Mehrfachbelastungen durch Beruf, Ehrenamt und Familie Eine Hilfestellung für Arbeitnehmer (DGUV Information 211-037)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 211-037
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1 – 1 Warum Sie diese Broschüre lesen sollten

Die Arbeitswelt befindet sich in einem Wandel. Obwohl das Normalarbeitsverhältnis immer noch die Regel darstellt, wächst der Anteil an Beschäftigungsformen, die von dieser Norm abweichen, stetig. So gehen immer mehr Beschäftigte Teilzeittätigkeiten nach, arbeiten bei mehreren Arbeitgebern in verschiedenen Beschäftigungsverhältnissen, Vollzeitbeschäftigte haben Nebenjobs oder sind zusätzlich ehrenamtlich engagiert. Auch die Zahl derer, die in einer mobilen Tätigkeit oder in der Leiharbeit an ständig wechselnden Arbeitsplätzen und Einsatzorten arbeiten, steigt.

Jürgen S., Maurer
"Ich bin Maurer von Beruf und wohne in einem kleinen Ort. Hier hilft man sich unter den Nachbarn. Wenn einer sein Haus baut, helfen alle anderen mit. So fallen nur die Materialkosten an, der ganze Bau wird wesentlich billiger.
Auch unsere Pfarrscheune haben wir gemeinsam renoviert, die baufälligen Mauern wieder aufgebaut und noch ein neues Stück drangebaut. Kein Problem, da bin ich ja Fachmann, und auch hier ist das Geld immer knapp. Also abends nach der Arbeit schnell zum Pfarrgrundstück und noch 2-3 Stunden ehrenamtlich weitergearbeitet. War ja Sommer, also kein Problem. Und die Kumpels aus der Nachbarschaft habe ich da auch alle wieder getroffen. War eine schöne Zeit, aber mein Rücken hat sie auch noch in Erinnerung...."

Als Beschäftigter müssen Sie natürlich durch Ihre berufliche Arbeit Ihren Lebensunterhalt bestreiten, sind ggf. auf mehrere Teilzeittätigkeiten angewiesen oder können Ihre Arbeitszeit nicht beliebig reduzieren, um Angehörige zu pflegen. Deshalb sollten Sie Ihre Belastungen kompetent beurteilen können. Gerade die langfristigen gesundheitlichen Folgen von Überbelastungen sind schwer vorhersehbar. Die eigene Gesundheit zu erhalten, trägt nicht nur zur Lebensqualität bei, sondern auch dazu, Ihre Arbeitsfähigkeit zu erhalten und nicht zuletzt, gesund in den Ruhestand gehen zu können. Wir wollen Sie dabei unterstützen, Ihre eigene Gesundheit und Leistungsfähigkeit in Zeiten veränderter Belastungen zu bewahren.

Diese Broschüre zeigt Handlungsoptionen auf und liefert konkrete Handlungshilfen zur selbstständigen Einschätzung von Belastungen bei der Arbeit, aber auch im Ehrenamt, bei außerberuflichen Tätigkeiten und in der Pflege. Weiterhin werden Unterstützungsangebote, die jeder Beschäftigte für sich nutzen kann, dargestellt.