Technische Regeln für Gefahrstoffe - Lagern von flüssigen und festen Gefahrstoff...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1 TRGS 509, Anwendungsbereich
Abschnitt 1 TRGS 509
Technische Regeln für Gefahrstoffe - Lagern von flüssigen und festen Gefahrstoffen in ortsfesten Behältern sowie Füll- und Entleerstellen für ortsbewegliche Behälter (TRGS 509)
Bundesrecht
Titel: Technische Regeln für Gefahrstoffe - Lagern von flüssigen und festen Gefahrstoffen in ortsfesten Behältern sowie Füll- und Entleerstellen für ortsbewegliche Behälter (TRGS 509)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRGS 509
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Verwaltungsvorschrift

Abschnitt 1 TRGS 509 – Anwendungsbereich

(1) Diese TRGS gilt für Gefährdungen von Beschäftigten und anderer Personen durch die gefährlichen Eigenschaften von flüssigen oder festen Gefahrstoffen beim Lagern in ortsfesten Behältern in Räumen und im Freien, einschließlich

  1. 1.

    des Befüllens und Entleerens der ortsfesten Behälter einschließlich deren Befüll- und Entnahmeeinrichtungen und sicherheitstechnisch erforderlicher Ausrüstung,

  2. 2.

    der Zusammenlagerung mit ortsbeweglichen Behältern,

  3. 3.

    des Befüllens und Entleerens ortsbeweglicher Behälter in Füll- und Entleerstellen,

  4. 4.

    des aktiven Lagerns entzündbarer Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt ≤ 55 C in ortsbeweglichen Behältern,

  5. 5.

    der Probenahme an ortsfesten Behältern sowie an ortsbeweglichen Behältern während des aktiven Lagerns oder

  6. 6.

    der Instandhaltungsarbeiten.

(2) Diese TRGS gilt nicht

  1. 1.

    für Ammoniumnitrat und ammoniumnitrathaltige Gemische, die in den Anwendungsbereich des Anhangs I Nummer 5 der GefStoffV fallen; für diese gilt die TRGS 511 "Ammoniumnitrat",

  2. 2.

    für explosionsgefährliche Stoffe und Gemische, die in den Anwendungsbereich des Sprengstoffgesetzes fallen; für diese gilt bezüglich des Lagerns die Zweite Verordnung zum Sprengstoffgesetz (2. SprengV),

  3. 3.

    für organische Peroxide, die in den Anwendungsbereich des Anhangs III GefStoffV fallen,

  4. 4.

    für das Lagern von Gasen, einschließlich verflüssigten Gasen (siehe hierzu TRGS 746/TRBS 3146 "Ortsfeste Druckanlagen für Gase"),

  5. 5.

    für Schüttgüter in loser Schüttung in Lagerhallen oder ähnlichen baulichen Anlagen gemäß Baurecht, die zur Entnahme des Füllgutes von der Seite her betriebsmäßig begangen oder mit Geräten befahren werden können,

  6. 6.

    für Tankstellen und Füllanlagen im Sinne der TRBS 3151/TRGS 751 "Vermeidung von Brand-, Explosions- und Druckgefährdungen an Tankstellen und Füllanlagen zur Befüllung von Landfahrzeugen" sowie

  7. 7.

    für das Umfüllen von Gefahrstoffen von einem ortsbeweglichen Behälter in einen anderen.

(3) Die in dieser TRGS genannten Explosionsschutzmaßnahmen sind für die Lagerung von Gefahrstoffen bis zu einem Flammpunkt von ≤ 55 C vorgesehen; bei höheren Flammpunkten sind Schutzmaßnahmen in dem beschriebenen Umfang nur dann notwendig, wenn die Gefahrstoffe bei höheren Temperaturen (z.B. oberhalb des Flammpunktes) gelagert werden.

(4) Zusätzlich zu den Nummern 3 bis 7 gilt:

  1. 1.

    Nummer 8 bei der Lagerung bestimmter Flüssigkeiten und Feststoffen mit Brandgefahr,

  2. 2.

    Nummer 9 beim Lagern und Abfüllen entzündbarer Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt ≤ 55 C,

  3. 3.

    Nummer 10 hinsichtlich des Explosionsschutzes bei bestimmten Flüssigkeiten und Feststoffen,

  4. 4.

    Nummer 11 beim Lagern und Abfüllen von bestimmten Stoffen mit erhöhter Gefährdung und

  5. 5.

    Nummer 12 hinsichtlich der Zusammenlagerung im gemeinsamen Auffangraum.