DGUV Information 205-020 - Feuerwehrschutzkleidung - Tipps für Beschaffer und Be...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 7.4, 7.4 Bewertungsmatrix
Abschnitt 7.4
Feuerwehrschutzkleidung - Tipps für Beschaffer und Benutzer (bisher: BGI/GUV-I 8662)
Titel: Feuerwehrschutzkleidung - Tipps für Beschaffer und Benutzer (bisher: BGI/GUV-I 8662)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 205-020
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 7.4 – 7.4 Bewertungsmatrix

Im Folgenden ist eine Bewertungsmatrix beispielhaft wiedergegeben. Sie bietet die Möglichkeit eine individuelle Bewertung der einzelnen Anbieter in den verschiedenen Spalten und eine Festlegung von Grenzwerten vorzunehmen.

Kriterien
Leistungsbeschreibung
Max.
erreichbare
Punktzahl *
Erreichte Punktzahl **
Anbieter X
Erreichte Punktzahl **
Anbieter Y
7.3.1Pflegeart der Schutzkleidung50  
7.3.2Festlegung der Leistungsstufen und Zusatzanforderungen (gemäß Anhang 1)400  
7.3.3Anforderungen an den technischen Aufbau50  
7.3.4Beschreibung von speziellen Ausstattungsmerkmalen (Zusatzausstattung)100  
7.3.5Anforderung an den Lieferanten50  
Ergebnisse der Trageversuche200  
Preis150  
Gesamt1000  

Tabelle 3: Beispiel einer Bewertungsmatrix- (Angebot Bieter X und Angebot Bieter Y)

Die hier dargestellte Bewertungsmatrix ist ein Beispiel. Ein weiteres Beispiel für eine Bewertung von Herstellerangeboten finden Sie im Anhang 4.

*

Hinweise zum Ausfüllen der Spalte "Max. erreichbare Punktzahl":

Als erstes legt der Beschaffer fest, dass beispielsweise 1000 Gesamtpunkte zu vergeben sind (100 %). Im zweiten Schritt legt er fest, welche max. Punktzahl durch die Erfüllung eines Kriteriums erreicht werden kann. Aus der Höhe der erreichbaren Punktzahl ergibt sich die Bedeutung des Kriteriums. Deshalb soll durch die Erfüllung des Kriteriums "7.3.2 Festlegung der Leistungsstufen und Zusatzanforderungen" immer die höchste Punktzahl für ein Einzelkriterium erreicht werden können. Die Summe der erreichbaren Punkte ergibt wieder den Wert 1000 (100 %).

Für die Wichtung soll der Anwender eingebunden werden. Die in der obigen Tabelle angegebenen Punkte sind beispielhaft. Der Beschaffer kann dies hinsichtlich seiner Anforderungen entsprechend überprüfen und ggf. ändern.

Die Bewertungsmatrix muss den Anbietern mit der Ausschreibung bekannt gemacht werden. Nach erfolgter Ausschreibung darf sie nicht mehr geändert werden.

**

Hinweise zum Ausfüllen der Spalten "Erreichte Punktzahl":

Hier werden die eingegangenen Angebote bewertet. Es wird eingetragen, in wie weit das Produkt des einzelnen Bieters das jeweilige Kriterium erfüllt.

Beispielsweise:

Sehr gut - Vergabe der vollen Punktzahl

Gut - Vergabe der halben Punktzahl

Unterdurchschnittlich - keine Punkte