DGUV Regel 101-023 - Einsatz von Forschungstauchern (bisher: BGR/GUV-R 2112)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.14, Abbruch von Tauchgängen
Abschnitt 5.14
Einsatz von Forschungstauchern (bisher: BGR/GUV-R 2112)
Titel: Einsatz von Forschungstauchern (bisher: BGR/GUV-R 2112)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 101-023
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.14 – Abbruch von Tauchgängen

5.14.1
Der Taucheinsatzleiter hat den Tauchgang abzubrechen

  • auf Verlangen des Tauchers,

  • wenn Signale vom Taucher nicht beantwortet werden,

  • wenn die Tauchgruppe nicht mehr vollständig ist,

  • wenn eine vorhandene Sprech- oder Signalverbindung ausfällt,

  • bei Schäden an wichtigen Ausrüstungsgegenständen,

  • bei Gewitter,

  • bei anderen Veränderungen an der Tauchstelle, die den Tauchgang gefährden können.