DGUV Information 211-031 - Einsatz von bordeigenen Kommunikations- und Informati...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6, Konkrete Hinweise zur Gestaltung der Arbeit
Abschnitt 6
Einsatz von bordeigenen Kommunikations- und Informationssystemen mit Bildschirmen an Fahrerarbeitsplätzen (bisher: BGI/GUV-I 8696)
Titel: Einsatz von bordeigenen Kommunikations- und Informationssystemen mit Bildschirmen an Fahrerarbeitsplätzen (bisher: BGI/GUV-I 8696)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 211-031
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6 – Konkrete Hinweise zur Gestaltung der Arbeit

Menschliche Arbeit findet nicht für sich isoliert statt, sondern stets unter Verwendung von Werkzeugen und Ressourcen (Technik) sowie in Interaktion mit einer Umwelt und im Rahmen übergeordneter Prozesse (Organisation). Das arbeitende Individuum selbst (Person) stellt dabei die dritte Komponente dieses Systems dar, denn es setzt mit den Grenzen seiner persönlichen Beanspruchbarkeit und seines Arbeitsvermögens. Überbelastungen mit negativen Beanspruchungsfolgen (Unfall- und Gesundheitsgefahren, verringerte Leistungsfähigkeit, Arbeitsfehler) kann in allen drei Komponenten mit geeigneten Gestaltungsmaßnahmen präventiv begegnet werden.

Das TOP-(technische, organisatorische, personenbezogene Maßnahmen) Modell soll im Folgenden der Systematisierung konkreter Gestaltungshinweise für die Arbeit mit Bildschirmgeräten an Fahrerarbeitsplätzen dienen.