DGUV Information 203-032 - Auswahl und Betrieb von Stromerzeugern auf Bau- und M...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Information 203-032 - Auswahl und Betrieb von Stromerze...
DGUV Information 203-032 - Auswahl und Betrieb von Stromerzeugern auf Bau- und Montagestellen (DGUV Information 203-032)
Titel: Auswahl und Betrieb von Stromerzeugern auf Bau- und Montagestellen (DGUV Information 203-032)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 203-032
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Auswahl und Betrieb von Stromerzeugern auf Bau- und Montagestellen
(DGUV Information 203-032)

Information

DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Ausgabe Januar 2018

InhaltsverzeichnisAbschnitt
  
Anwendungsbereich1
Begriffe2
Allgemeine Anforderungen3
Kennzeichnung3.1
Mechanische Anforderungen3.2
Elektrische Anforderungen3.3
Anforderungen an den Aufstellort3.4
Technische Ausführungen von Stromerzeugern4
Erdungsanschluss oder Schutzpotentialausgleich4.1
Stromerzeuger ohne Erdungsanschluss4.2
Stromerzeuger mit Erdungsanschluss4.3
Betrieb5
Stromerzeuger mit Anschluss für Schutzpotentialausgleich (Ausführungen "A" und "B")5.1
Stromerzeuger mit nur einem angeschlossenen Verbrauchsmittel (Ausführung "A")5.1.1
Stromerzeuger bei Verwendung mehrerer Verbrauchsmittel (Ausführungen "A" und "B")5.1.2
Stromerzeuger mit Erdungsanschluss5.2
TN-System mit RCDs im Stromerzeuger integriert (Ausführung "C")5.2.1
Stromerzeuger als Übergabepunkt - Elektrofachkraft legt Schutzmaßnahme fest, installiert und prüft (Ausführung "D")5.2.2
Weitere Schutzmaßnahmen hinter dem Übergabepunkt5.3
Schutztrennung (Trenntransformator)5.3.1
Schutzkleinspannung SELV (Sicherheitstransformator)5.3.2
Sonderfall: Erhöhte elektrische Gefährdung durch leitfähige Umgebung mit begrenzter Bewegungsfreiheit5.4
Ordnungsgemäßer Zustand6
Wartung und Instandsetzung6.1
Prüfungen6.2
Mess- und Prüfgeräte6.2.1
Dokumentation6.2.2
Prüfung vor Inbetriebnahme6.2.3
Wiederholungsprüfungen6.2.4
  
Kurzzeichen und Symbole auf elektrischen BetriebsmittelnAnhang 1
Schutzarten nach DIN EN 60529 (VDE 0470-1)Anhang 2
Kennzeichnung von Kabeln und LeitungenAnhang 3
LiteraturverzeichnisAnhang 4
Muster-PrüfprotokollAnhang 5
Belastungsgrenzen eines Generators beim Betrieb von Baugeräten mit FrequenzumrichternAnhang 6
Praxisbeispiele für Anschlusskombinationen an Stromerzeugern der Ausführung "A"Anhang 7
Beispiel einer Betriebsanweisung für mobile Stromerzeuger der Ausführung "A"Anhang 8

Vorbemerkung

Die vorliegende DGUV Information stellt die Anforderungen für Auswahl und Betrieb von Stromerzeugern auf Bau- und Montagestellen, die in verschiedenen Vorschriften, Regeln und Normen festgelegt sind, übersichtlich zusammen und gibt Erläuterungen für den Anwender oder die Anwenderin. Sie ersetzt nicht die erforderliche Betriebsanweisung vor Ort, bietet aber Unterstützung bei deren Erstellung. Ein Beispiel für eine Betriebsanweisung zeigt Anhang 8.

Bau- und Montagestellen werden in den meisten Fällen aus dem öffentlichen Netz mit elektrischer Energie versorgt. Wo dies nicht möglich ist, werden mobile Stromerzeuger eingesetzt. Diese können zur Versorgung einzelner Geräte oder einer ganzen Baustelle oder - bei Ausfall des öffentlichen Netzes - zur Einspeisung in das vorhandene Baustellennetz eingesetzt werden.

Unabhängig davon, wie Stromerzeuger und dazugehörige Anlagen betrieben werden, müssen sie immer den sicherheitstechnischen Anforderungen genügen, z. B. DGUV Information 203-006 "Auswahl und Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen".

Die in dieser DGUV Information enthaltenen technischen Lösungen schließen andere, mindestens ebenso sichere Lösungen nicht aus, die auch in technischen Regeln anderer Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ihren Niederschlag gefunden haben können.

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Neue Rufnummern ab 1. August 2018:
Telefon: 030 13001-0 (Zentrale)
Fax: 030 13001-6132

Sachgebiet Elektrotechnik und Feinmechanik des
Fachbereichs Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse der
DGUV

Ausgabe: Mai 2016 – Aktualisierte Fassung Januar 2018

DGUV Information 203-032
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger
oder unter www.dguv.de/publikationen