DGUV Information 213-508 - Verfahren zur Bestimmung von Epichlorhydrin Von den U...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.1, 5 Beurteilung des Verfahrens 5.1 Präzision un...
Abschnitt 5.1
Verfahren zur Bestimmung von Epichlorhydrin Von den Unfallversicherungsträgern anerkannte Messverfahren zur Feststellung der Konzentrationen krebserzeugender, keimzellmutagener oder reproduktionstoxischer Stoffe in der Luft in Arbeitsbereichen (DGUV Information 213-508)
Titel: Verfahren zur Bestimmung von Epichlorhydrin Von den Unfallversicherungsträgern anerkannte Messverfahren zur Feststellung der Konzentrationen krebserzeugender, keimzellmutagener oder reproduktionstoxischer Stoffe in der Luft in Arbeitsbereichen (DGUV Information 213-508)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Information 213-508
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.1 – 5 Beurteilung des Verfahrens
5.1 Präzision und Wiederfindung

Die Präzision im Mindestmessbereich nach DIN EN 482 [2] sowie die Wiederfindung wurden für 5 Konzentrationen (siehe Tabelle 5) bestimmt. Dazu wurden Prüfgase verwendet, die mit der unter Abschnitt 1.3 hergestellten Stammlösung generiert wurden.

Von diesen Prüfgasen wurden mit der Spritzenpumpe jeweils 6 Proben mit Prüfgasaliquoten über die mit 200 mg Tenax TA gefüllten Adsorptionsröhrchen mit einem Volumenstrom von 25 ml/min bei einer Umgebungstemperatur von 23 C gesaugt. Anschließend wurden 1,2 l saubere Luft mit einer relativen Luftfeuchte von 80 % durch das Röhrchen gesaugt. Die Aufarbeitung und analytische Bestimmung erfolgte wie in Abschnitt 3 beschrieben.

Tabelle 5
Prüfgaskonzentrationen an Epichlorhydrin bei der Validierung

Dosierrate der Stammlösung [µl/h]Gasstrom [ml/min]Prüfgaskonzentration [mg/m3]Prüfgasaliquot [ml]Epichlorhydrin-Masse [µg]Epichlorhydrin-Konzentration bezogen auf 1,2 l [mg/m3]
6044445,16250,1290,108
4039538,7100,3870,32
2049015,61502,342,0
6050245,72009,147,6
12040111417520,016,7

Tabelle 6
Präzision und Wiederfindung

Epichlorhydrin-Masse [µg]Epichlorhydrin-Konzentration bezogen auf 1,2 l [mg/m3]relative Standardabweichung [%]Wiederfindung [%]
0,1290,1087,391,3
0,3870,322,192,7
2,342,00,4399,1
9,147,60,5395,1
20,016,70,3298,7

Die mittlere Wiederfindung beträgt 95 %.