DGUV Regel 112-199 - Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutza...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Regel 112-199 - Benutzung von persönlichen Schutzausrüs...
DGUV Regel 112-199 - Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen (bisher: BGR/GUV-R 199)
Titel: Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen (bisher: BGR/GUV-R 199)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 112-199
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen
(bisher: BGR/GUV-R 199)

Regel

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Stand der Vorschrift: Juli 2012

  DGUV Regeln stellen bereichs-, arbeitsverfahrens- oder arbeitsplatzbezogen Inhalte zusammen. Sie erläutern, mit welchen konkreten Präventionsmaßnahmen die Pflichten zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren erfüllt werden können.

DGUV Regeln zeigen zudem dort, wo es keine Arbeitsschutz- oder Unfallverhütungsvorschriften gibt, Wege auf, wie Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren vermieden werden können. Darüber hinaus bündeln sie das Erfahrungswissen aus der Präventionsarbeit der Unfallversicherungsträger.

Aufgrund ihres besonderen Entstehungsverfahrens und ihrer inhaltlichen Ausrichtung auf konkrete betriebliche Abläufe oder Einsatzbereiche (Branchen-/Betriebsarten-/Bereichsorientierung) sind DGUV Regeln fachliche Empfehlungen zur Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit. Sie haben einen hohen Praxisbezug und Erkenntniswert, werden von den beteiligten Kreisen mehrheitlich für erforderlich gehalten und können deshalb als geeignete Richtschnur für das betriebliche Präventionshandeln herangezogen werden. Eine Vermutungswirkung entsteht bei DGUV Regeln nicht.
 
Inhaltsübersicht Abschnitt
  
Anwendungsbereich1
Begriffsbestimmungen2
Bereitstellung3
Gefährdungsbeurteilung4
Bewertung und Auswahl5
Allgemeines5.1
CE-Kennzeichnung5.1.1
Kennzeichnung5.1.2
Gebrauchsanleitung5.1.3
Bewertung5.2
Hinweise für die Auswahl5.3
Allgemeines5.3.1
Rettungsgurte5.3.2
Rettungsschlaufen5.3.3
Rettungshubgeräte5.3.4
Abseilgeräte5.3.5
Verbindungselemente5.3.6
Anschlageinrichtungen5.3.8
Anschlageinrichtungen5.3.8.1
Anschlaghilfen5.3.8.2
Anschlagmöglichkeiten5.3.8.3
Rettungsverfahren5.3.9
Rettung aus einem Schacht5.3.9.1
Rettung aus einer Steigschutzeinrichtung5.3.9.2
Rettung einer frei hängenden Person5.3.9.3
Bergung aus einer Seilschwebebahn5.3.9.4
Benutzung6
Allgemeines6.1
Hinweise für die Erste Hilfe6.2
Hinweise zu Abseilgeräten und Rettungshubgeräten6.3
Hinweise zu Verbindungsmitteln6.4
Hinweise zu Karabinerhaken6.5
Hinweise zur Gebrauchsdauer6.6
Gebrauchsanleitung (Informationsbroschüre des Herstellers)6.7
Betriebsanweisung6.8
Unterweisung6.9
Beispielhafte Gefährdungen und Maßnahmen bei der Benutzung von Rettungsausrüstungen6.10
Ordnungsgemäßer Zustand7
Instandsetzung/Reinigung/Aufbewahrung7.1
Prüfung7.2
  
Muster einer Konformitätserklärung und CE-KennzeichnungAnhang 1
Muster einer BetriebsanweisungAnhang 2
Muster einer Dokumentation zur PSAAnhang 3
Vorschriften, Regeln und InformationenAnhang 4