DGUV Regel 109-002 - Arbeitsplatzlüftung - Lufttechnische Maßnahmen (bisher: BGR...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.6.5, 3.6.5 Störungen
Abschnitt 3.6.5
Arbeitsplatzlüftung - Lufttechnische Maßnahmen (bisher: BGR 121)
Titel: Arbeitsplatzlüftung - Lufttechnische Maßnahmen (bisher: BGR 121)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 109-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.6.5 – 3.6.5 Störungen

Bei Störungen an lufttechnischen Anlagen müssen, sofern mit Luftverunreinigungen in gesundheitsgefährlichen Konzentrationen zu rechnen ist,

  1. 1.

    Arbeitsprozesse unterbrochen

    und

  2. 2.

    Gefahrbereiche verlassen

werden.

Ferner ist dafür zu sorgen, dass, wenn dies unbedingt erforderlich ist, Gefahrbereiche nur mit persönlichen Schutzausrüstungen betreten werden.

Störungen können z.B. folgende Gründe haben:

  • Ventilatorausfall,

  • defekte Filter,

  • Ansatzbildungen und Ablagerungen im Leitungssystem,

  • mangelhafte Filterwirkung, insbesondere bei Rückführung der gereinigten Luft in den Arbeitsraum.

Störungen können aber auch durch den Arbeitsprozess verursacht werden, z.B. durch

  • stärkere chemische Reaktion bei falscher Dosierung,

  • mangelhafte Temperaturbegrenzung.