DGUV Regel 109-002 - Arbeitsplatzlüftung - Lufttechnische Maßnahmen (bisher: BGR...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.6.2, 3.6.2 Betriebsanweisungen
Abschnitt 3.6.2
Arbeitsplatzlüftung - Lufttechnische Maßnahmen (bisher: BGR 121)
Titel: Arbeitsplatzlüftung - Lufttechnische Maßnahmen (bisher: BGR 121)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 109-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.6.2 – 3.6.2 Betriebsanweisungen

Für das bestimmungsgemäße Betreiben, für die Instandhaltung und Reinigung, bei Störungen und für die Prüfung sind Betriebsanweisungen unter Berücksichtigung der vom Hersteller mitgelieferten Betriebsanleitung aufzustellen, in der die erforderlichen sicherheitstechnischen Hinweise enthalten sind.

Sicherheitstechnische Hinweise sind insbesondere erforderlich,

  • wenn verschiedene Betriebszustände möglich sind,

  • wenn Arbeiten mit Zündgefahr in Bereichen mit Brand- und Explosionsgefahren durchgeführt werden; siehe Abschnitte 3.5.2.3 Nr. 8, 9,

  • wenn Warneinrichtungen vorhanden sind; siehe Abschnitt 3.5.3.4,

  • wenn eine erforderliche Vor- und Nachlaufzeit entsprechend Abschnitt 3.5.3.5 festgelegt ist,

  • für das Wechseln von Filterelementen nach Abschnitt 3.5.3.2 Nr. 2,

  • für die Instandhaltung nach Abschnitt 3.6.4,

  • für Prüfungen nach Abschnitt 3.7,

  • wenn Verwendungseinschränkungen bestehen,

  • für die Anordnung und Nachführung von Erfassungseinrichtungen,

  • wenn Arbeiten in Luftleitungen notwendig sind; siehe BG-Regel "Arbeiten in Behältern und engen Räumen" (BGR 117),

  • für Verhaltensmaßnahmen im Stör- oder Gefahrfall,

Die Betriebsanweisung sollte, insbesondere bei größeren Anlagen, ein Anlagenschema enthalten.

Hinsichtlich

  • der Unterweisungspflicht siehe § 4 der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (BGV A1),

  • des Umganges mit Gefahrstoffen siehe Technische Regeln für Gefahrstoffe TRGS 555 "Betriebsanweisung und Unterweisung nach § 20 GefStoffV",

  • der Befolgung von Weisungen siehe § 15 Abs. 1 der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (BGV A1).