Technische Regeln für Dampfkessel Prüfung Wiederkehrende Prüfung Äußere Prüfung ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2 TRD 505, Prüffristen
Abschnitt 2 TRD 505
Technische Regeln für Dampfkessel Prüfung Wiederkehrende Prüfung Äußere Prüfung (TRD 505)
Bundesrecht
Titel: Technische Regeln für Dampfkessel Prüfung Wiederkehrende Prüfung Äußere Prüfung (TRD 505)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRD 505
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Abschnitt 2 TRD 505 – Prüffristen (1)

2.1 Die Frist für die wiederkehrende äußere Prüfung (DampfkV § 17(1)  (1)) beginnt mit dem Abschluß der Abnahmeprüfung (DampfkV § 15 Abs. 2 Nummer 3)(1).

2.2 Die Frist für die äußere Prüfung gilt als eingehalten, wenn diese Prüfung im Laufe des Kalenderjahres vorgenommen wird, in dem die Frist abläuft (DampfkV § 17)(1) . Ist eine zusätzliche jährliche äußere Prüfung angeordnet, so sollten die Prüfungen auf das Jahr gleichmäßig verteilt werden. Im Einzelfall kann die Aufsichtsbehörde die Frist verlängern oder verkürzen (§ 17 Abs. 7 DampfkV)(1). Die äußere Prüfung kann in Ausnahmefällen am nicht in Betrieb befindlichen Kessel durchgeführt werden, bei Schiffsdampfkesselanlagen muß sie grundsätzlich unter Dampf erfolgen.

2.3 Sofern innere Prüfungen zum gleichen Zeitpunkt fällig werden, sollte die äußere Prüfung im Anschluß an diese Prüfung erfolgen.

2.4 Die äußere Prüfung kann in Abstimmung zwischen Betreiber und Sachverständigem auch in Teilen durchgeführt werden, soweit betriebliche Gründe dies erfordern und keine sicherheitstechnischen Bedenken entgegenstehen.

(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 1. Januar 2013 durch die Bek. vom 17. Oktober 2012 (GMBl S. 902)
(1) Red. Anm.:
Siehe jetzt BetrSichV
(1) Red. Anm.:
Siehe jetzt BetrSichV
(1) Red. Anm.:
Siehe jetzt BetrSichV
(1) Red. Anm.:
Siehe jetzt BetrSichV